Leben

Leben // Wer bin ich? – 1000 Fragen an mich selbst #1

15/01/2018
Wer bin ich ? 1000 Fragen an mich selbst - Titelbild

Gerade sitze ich auf meinem Sofa, die Joghurtbecher der Mädels stehen noch auf dem Tisch, das Wohnzimmer sieht verlebt aus und der Hund schläft auf seinem Platz. Die Kinder sind zwar in ihren Betten, aber haben noch nicht in den Schlaf gefunden. Und eigentlich wollte ich diesen Beitrag hier schon letzte Woche schreiben, denn da hab ich das Thema zum ersten Mal entdeckt. Bei der lieben Janina von oh wunderbar stach mir ein Beitrag sofort ins Auge. Es ging um das Thema Selbstliebe/Selbstfindung und 1000 Fragen an einem selbst. Doch eigentlich stammt das ganze von Johanna ( Pinkepank ) . In ihr schlummert dieses Thema schon seit gut 2 Jahren und das Thema Selbstfindung beschäftigte sie sehr. Durch das Magazin Flow und dem kleinen Heften mit den 1000 Fragen ist so nun auch diese, wie ich finde, wundervolle Blogparade entstanden.

Wer bin ich ?

Für mich stand sofort fest, da möchte ich mitmachen. Ich möchte gerne 1000 Fragen über mich beantworten und auf diesem Weg nicht nur mehr von mir zeigen, nein auch selbst mehr über mich erfahren. Man hat ab einem gewissen Alter eine Vorstellung wie man durchs Leben gehen möchte. Auch mit Kindern versucht man gewisse Vorstellungen genau so umzusetzen wie man sie sich vorstellt. Doch das funktioniert eben nicht immer und ganz plötzlich hat man sich in seinem bisherigen Verhalten total verändert. Man ist nicht mehr die Frau, die man vor einigen Jahren war. Auch ich habe mich starkt verändert. Habe gewissen Grundsätze in meinem Leben zu 180 Grad gedreht und mich für einen Weg entschieden, der mir vor Jahre nicht mal ansatzweise in den Sinn gekommen wäre. Mir wurde schon öfter gesagt dass meine Kinder mich zum positiven verändert haben und das freut mich. Denn ich weiß dass ich zu einer gewissen Zeit unerträglich war und ich konnte mich selber kaum ertragen. Ich habe mich für viele Dinge selber gehasst und so gerne ich sie aus meinem Leben verbannen möchte, wären diese Dinge nicht passiert , wäre ich heute nicht ich.

Mama und Frau - Wer bin ich ? 1000 Fragen an mich selbst

1000 Fragen an mich selbst

Heute fange ich mit den ersten 20 Fragen an und ich weiß, ich hinke den anderen enorm hinterher, aber das ist nicht schlimm. Ich verfolge so einige andere Blogger bei dieser Blogparade und es ist wahnsinnig spannend wer genau hinter den Blogs steckt. Man taucht ein wenig in ihr Leben ein und erfährt wie der ein oder andere so tick. 

So und nun beginnen wir mit den ersten 20 Fragen.

1. Wann hast du zuletzt etwas zum ersten Mal getan?
Um genau zu sein letzte Woche. Am 9.1.2018 habe ich zum aller ersten Mal in meinem Leben einen Termin zur Krebsvorsorge gemacht. Ich werde in einem Monat 31 Jahre jung und war der Meinung dass es nun endlich mal Zeit wird.

Mit wem verstehst du dich am besten?
Seit gut 2 Jahren um ehrlich zu sein mit mir selber. Keiner versteht mich so gut wie ich mich 🙂

3. Worauf verwendest du viel zu viel Zeit?
Mit meinem Handy. Es ist ständig in meiner Hand oder in meiner Nähe. Ich höre damit Musik, ich surfe durch unnötige Dinge im Internet und bestelle viel zu oft viel zu viele Sachen 🙂

Gern würde ich dass ändern, aber ich finde es enorm schwer – leider.

4. Über welche Witze kannst du richtig laut lachen? 

Ich liebe Situationskomik. Doch wenn derjenige, der einen Witz erzählt ihn auch noch gut rüber bring, dann brechen bei mir alle Dämme.

5. Macht es dir etwas aus, wenn du im Beisein von anderen weinen musst?

Nein überhaupt nicht. Ich finde es enorm wichtig vor anderen Menschen Emotionen zeigen zu können. Ich weine vor meinen Kindern, vor meiner Familie und meinen Freunden und ja auch vor Fremden kann ich weinen. Und war stört mich keineswegs. 

6. Woraus besteht dein Frühstück?

Also als erstes Kaffee. Vor allem anderen gibt es bei mir immer Kaffee. Das Essen ist meist unterschiedlich , doch momentan wahnsinnig gern Vollkornbrot mit Frischkäse und Putenbrust.

7. Wem hast du zuletzt einen Kuss gegeben?

Meiner kleinen Tochter als ich sie eben ins Bett gebracht habe.

8. In welchen Punkten gleichst du deiner Mutter?

Oh Gott bewahre ich hoffe in keinem. Man sagt mir aber nach dass ich ihr ähnlich sehe.

9. Was machst du morgens als erstes?

Ins Badezimmer gehen

10. Kannst du gut vorlesen?

Meine Mädels sagen ja und am besten gefällt es ihnen wenn ich übertreibe. Also mit verschiedenen Dialekten und ganz viel Emotionen

11. Bis zu welchem Alter hast du an den Weihnachtsmann geglaubt?

Genau weiß ich das nicht. Aber als mein Bruder und ich irgendwann Geschenke im Schrank meiner Eltern fanden, wussten wir bescheid.

12. Was möchtest du dir unbedingt mal kaufen?
Ein Fachwerkhaus auf dem Land

13. Welche Charaktereigenschaft hättest du gerne?

Puh … ich glaube ich wäre gerne ernster in manchen Situationen.

14. Was ist deine Lieblingssendung im Fernsehen?

Ähm ja da gibt es einige. Ich hab da eine kleine Seriensucht und meine liebsten vor kurzen erst verbloggt.

15. Wann bist du zuletzt in einem Vergnügungspark gewesen?

Das war 2017 im Dänemarkurlaub. Wir waren wie schon im Vorjahr im Farup Sommerland und es war perfekt.

16. Wie alt möchtest du gerne werden?

Wenn ich bei klarem Verstand und gesundheitlich fit wäre, dann gerne über 90 🙂

17. An welchen Urlaub denkst du mit Wehmut zurück?

An den Sommerurlaub in Dänemark 2016. Familienurlaub pur und das beste was meinem Mann und mir passieren konnte.

18. Wie fühlt sich Liebeskummer für dich an?
Wahnsinnig schmerzhaft. 

19. Hättest du lieber einen anderen Namen?

Als Kind hab ich mir oft vorgestellt einen anderen Namen zu haben und ja auch gewünscht. Aber mittlerweile mag ich ihn sehr und könnte mir keinen besseren vorstellen.

20. Bei welcher Gelegenheit hast du an dir selbst gezweifelt?

Bei der Entscheidung eine Familie zu gründen. Ich hatte große Angst evtl. daran zu zerbrechen und es nicht meistern zu können, obwohl es ein Wunsch war Kinder zu haben.

Wer bin ich ? 1000 Fragen an mich selbst

Ich denke ich werde das jetzt zu meinem Montagsblog machen und euch so nach und nach alle 1000 Fragen beantworten.

Wenn es euch gefallen hat, dann könnt ihr mir gerne ein paar nette Kommentare da lassen, es würde mich sehr freuen.

Alles Liebe,

Saskia

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.