Familienleben | Freizeitparks | Kooperation | Leben

Unterwegs // Zu Besuch im Fort Fun Abenteuerland

14/08/2018
Kullakeks - Freizeitpark - Fort Fun Abenteuerland - Titelbild

Werbung | Pressereise

Wenn man mittlerweile eines von uns weiß, dann dass wir gerne in Freizeitparks gehen. Wir alle finden es immer wieder spannend und toll die ganzen Fahrgeschäfte zu beobachten und auch zu fahren. Mini ist noch sehr ängstlich bei manchen Dingen, wobei Motti sich schon so einiges zutraut. Dieses Mal wurden wir vom Fort Fun Abendteuerland im Sauerland eingeladen und waren echt gespannt.

Ein Freizeitpark im Sauerland

Das letzte Mal waren wir zum Winterurlaub im Sauerland und auch das gefiel uns schon sehr gut. Doch ein Freizeitpark dort war für uns was Neues. 2 1/2 Stunden Fahrt erwarteten uns und wir alle waren echt gespannt. Das Wetter spielte auf jeden Fall schon mal mit, wenn auch ein wenig zu sehr. Denn angekündigt waren schlappe 34°C und wir hatten mehr Getränke als Essen mit.
Als erstes ging es für uns alle in die Fort Fun L.A.B.S, denn dort konnten die Kinder Dj spielen, ihre Geschwindigkeit beim Memory testen und auf ein Indoorklettergerüst.

Kullakeks - Freizeitpark - Fort Fun Abenteuerland - L.A.B.S

Kullakeks - Freizeitpark - Fort Fun Abenteuerland - L.A.B.S - DJPult

Kullakeks - Freizeitpark - Fort Fun Abenteuerland - L.A.B.S - Memory

Man musste sich erstmal reinfuchsen in alles, aber nach kurzer Zeit war dann alles klar. Motti erklung das Klettergerüst, während Mini lieber noch im Bollerwagen blieb. Doch wir wollten uns ja noch den Park genauer anschauen, also ging es direkt weiter. Vorbei an der Devil´s Mine zog es Motti erstmal zum Kettenkarusell. Sie findet es jedes Mal wahnsinnig spannend, traut sich selber aber nicht rein.

Kullakeks - Freizeitpark - Fort Fun Abenteuerland - Devils Mine

Kullakeks - Freizeitpark - Fort Fun Abenteuerland - Kettenkarussell

Wir kamen gerade richtig an wie es schien, denn genau 10 Minuten später sollte der Santa Fé Express ablegen und somit auch die Westernshow starten. Wir sicherten uns direkt ein paar Plätze recht weit vorne und warteten darauf was passieren würde. Kurze Zeit später startete der Express und wir machten eine Tour durch den Park inkl. Show. Denn die Westernshow war Teil der Tour und wirklich witzig. Mini hatte jedoch ein wenig Angst und hielt starr meine Hand fest. Während der Show hielt sie sich auch die ganze Zeit die Ohren zu und trotzdem lachte sie immer wieder.

Kullakeks - Freizeitpark - Fort Fun Abenteuerland - Santa Fé Express

Schon auf der Hinfahrt gab es für Motti nur ein Thema, Sie wollte unbedingt ins Rafting und man konnte es bei der Hitze auch total verstehen. Also zog es uns nach der Show direkt zum Rafting. Für Mini ist das so gar nichts, denn da wird man ja nass 🙂 Nein Spaß bei Seite, sie hatte wirklich ein wenig Angst und  so schauten wir beiden von außen zu.

Kullakeks - Freizeitpark - Fort Fun Abenteuerland - Rafting

Kullakeks - Freizeitpark - Fort Fun Abenteuerland - Rafting 1

Direkt neben dem Rafting standen Lamas, was für Mini wie ein kleines Paradies war. Endlich Tiere, doch all zu nah durfte sie den flauschigen Vierbeinern nicht kommen, denn wie man ja weiß spucken die Kleinen gerne mal. 

Kullakeks - Freizeitpark - Fort Fun Abenteuerland - Lamas

Kullakeks - Freizeitpark - Fort Fun Abenteuerland - Rafting 3

Hitze, Sonne und Dinosaurier 

Vor kurzen hab ich den Mädels schon angekündigt, dass es demnächst erstmal keine Slushys mehr geben wird, doch da wusste ich ja noch nicht, dass es diese auch im Fort Fun gibt 🙂
Die beiden jedoch waren mega happy und sind wir mal ehrlich, cool sieht es schon aus.

Kullakeks - Freizeitpark - Fort Fun Abenteuerland - Slushys

Mit den kühlen Getränken ging es dann direkt weiter. Denn wir hatten ja noch ein bisschen was zu bestaunen. Während Marco im Dark Raver war, tobten die Mädels sich auf dem Spielplatz aus. Dieser lag Gott sei Dank im Schatten, denn mittlerweile wurde es immer heißer. Im Fort Fun gibt es aber nicht nur Achterbahnen und andere Fahrgeschäfte, sondern auch Dinos. Oben auf dem Berg kann man sie bestaunen und hat dazu auch noch einen wahnsinnigen Ausblick. Da man dort jedoch nur mit der Seilbahn hoch konnte, blieben Mini und ich unten, während Motti und Papa sich die Dinosaurier anschauten.

Kullakeks - Freizeitpark - Fort Fun Abenteuerland - Seilbahn

Kullakeks - Freizeitpark - Fort Fun Abenteuerland - Dinosaurier

Kullakeks - Freizeitpark - Fort Fun Abenteuerland - Dinosaurier 1

Kullakeks - Freizeitpark - Fort Fun Abenteuerland - Dinosaurier - Aussicht

Mini war ein wenig traurig dass sie die Dinos nicht sehen konnte, freute sich aber für Motti. So langsam wollte Marco auch einmal Achterbahn fahren und so ging es für uns weiter zur Speedsnake Free. Für uns Mädels ist das ja so gar nichts und so schauten wir vom Schatten aus zu.

Kullakeks - Freizeitpark - Fort Fun Abenteuerland - Speedsnake Free

Kullakeks - Freizeitpark - Fort Fun Abenteuerland - Speedsnake Free 1

Ich sage euch, die Aussicht und der Freizeitpark Mitten zwischen den Bäumen und den Bergen war echt toll, aber mit einem Bollerwagen und bei 34°C, war das echt anstrengend 🙂 Da der Papa ja nun Achterbahn fahren durfte, wollten auch die Mädels mit einem Fahrgeschäft fahren. Etwas weiter unten fand man Old McDonalds Scheune inkl. Traktoren. Ohne zögern ging es direkt in die Traktoren und wird vier drehten alle ein paar Runden. 

Kullakeks - Freizeitpark - Fort Fun Abenteuerland - Old McDonald

Kullakeks - Freizeitpark - Fort Fun Abenteuerland - Old McDonald 1

Kullakeks - Freizeitpark - Fort Fun Abenteuerland - Old McDonald Farm

Zum Abschluss wollte Motti unbedingt noch eine weitere Runde mit Papa ins Rafting und sich abkühlen. Dank der kurzen Wartezeiten ging dass auch recht schnell.

Kullakeks - Freizeitpark - Fort Fun Abenteuerland - Rafting 2

Unser Fazit

  • Schöner und überschaubarer Freizeitpark
  • sauber
  • freundlich
  • kurze Wartezeiten
  • für Klein und Groß
  • gute Preise ( Kinder bis 90cm oder einschließlich 3 Jahren sind kostenlos )

Wir hatten einen wirklich schönen, wenn auch heißen Tag im Fort Fun Abenteuerland und wenn ihr aus der Gegend kommt, schaut dort gern mal vorbei. Und wir möchten uns noch einmal herzlich für die Einladung bedanken.

 

Alles Liebe,
Saskia

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.