Ratgeber | Rezepte

Rezept // Leckere Lasagne, schnell gemacht

23/01/2018
Kullakeks - Rezepte - Lasagne - Titelbild

Wenn es ein Gericht gibt, was nicht nur uns , sondern auch den Kindern wahnsinnig gut schmeckt, dann ist es Lasagne. Ich weiß noch, ich hab als Kind früher immer „Salanje“ gesagt und meine Eltern fanden es mega witzig. Und wie man sieht, schon damals hab ich sie gerne gegessen. Im Laufe der Zeit hab ich immer mal wieder verschiedenste Rezepte ausprobiert. Ich habe mich sogar mal an vegane Lasagne versucht, dass war aber leider nicht ganz so meins. Naja, mittlerweile hab ich aber das für mich perfekte Rezept und heute möchte ich es gerne mit euch teilen. 

Lasagne für die ganze Familie

Ich koche , wie einige vielleicht wissen, viel mit meiner Küchenmaschine von Lidl. Dort kann ich alle Rezepte nachkochen, die auch im Thermomix gehen. (Wenn ihr wollt, kann ich euch ja mal ein Resümee zum Monsieur Cuisine plus schreiben. Lasst mir dazu einfach mal einen Kommentar da). Das Rezept zu unserer Lasagne stammt jedenfalls auch von einem Thermomixrezept, doch das einzige was ich in der Küchenmaschine mache, ist die Béchamelsoße. Fangen wir aber mal mit den Zutaten an .

Kullakeks - Rezepte - Lasagne

Zutaten:

Hackfleischsoße
500g Mett (halb und halb )

2 Dosen gehackte Tomaten
30 Tomatenmark
2 Karotten
2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
2 EL Öl
1 Würfel Gemüsebrühe
1 TL Salz
2 TL Zucker
1 TL Oregano (getrocknet)

Béchamelsoße
50g Butter

80g Mehl
600g Milch
1 ½ TL Salz

weitere Zutaten
200g geriebener Mozzarella 

Lasagneplatten

Zubereitung:

Zunächst schneidet ihr den Knoblauch,die Möhren und die Zwiebel in kleine Stücken. Knoblauch und Zwiebel können ruhig schön klein gehackt sein, die Möhren hingegen mach ich meist etwas größer. Dann gebt ihr die 2EL Öl in einen Topf und erhitzt das ganze. Danach kommt das Mett dazu und gemeinsam wird alles angebraten. Ist alles schön durch, kommt der Rest der Zutaten in den Topf. Alles zusammen lasst ihr auf niedriger Stufe ein wenig vor sich hin kochen. In der Zeit könnt ihr die Béchamelsoße zubereiten. Ich mache sie, wie schon erwähnt, in der Küchenmaschine und das geht wie folgt. Die Butter bei 100°/2Min./Stufe 1 schmelzen. Das Mehl hinzugeben und bei 100°/1 Min./Stufe 1 verrühren. Nun kommen die Milch und das Salz dazu und alles wird kurz für 5 Sekunden verrührt. Ich gehe meist mit einem Silikonlöffel nochmal unten am Boden des Topfes entlang, um zu schauen dass auch alles aufgelöst ist. Nun alles zusammen bei 100°/8 Min./Stufe 2 aufkochen. Bei mir schmeckt die Soße nach Ablaufen der Zeit schon perfekt, das ist aber Geschmackssache. Ihr könnt also gerne noch ein wenig nachsalzen wenn ihr wollt.

Und nun geht es ans Schichten. Auf den Boden macht ihr als aller erstes eine dicke Schicht Béchamelsoße. Dann kommen die Lasagneplatten und dann die Hackfleischsoße. Diesen Schritt wiederholt ihr solange, bis die Auflaufform fast bis zu Rand gefüllt ist. Die letzte Schicht beendet ihr mit der Béchamelsoße und gebt darüber der Mozzarella. Nun kommt die Lasagne in den vorgeheizten Backofen und darf dort bei 200° Ober-/Unterhitze 30 Minuten lang backen.

Kullakeks - Rezepte - Lasagne - Beste Lasagne
Ich sag euch, die Lasagne ist echt ein Genuss. Wir alle lieben sie und sogar meine lieben Arbeitskollegen sind begeistert. Denn für sie hab ich sie auch schon gekocht. Wenn ihr also noch nicht wisst was morgen auf den Tisch kommen soll, wie wäre es mit Lasagne.

Alles Liebe,
Saskia

  1. Sehr lecker! 😋 Ich mache immer noch Staudensellerie in meine Bolognese und schreddere alles Gemüse zu einem feinen Ragu in der Monsieur Cuisine, dann hat man eine wunderbar sämige Sauce. 🤗

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.