Auf den Hund gekommen | Empfehlungen | Hund | Kooperation

Auf den Hund gekommen // Die Furbo Hundekamera

16/11/2018
Kullakeks - Furbo - Hundekamera - Titelbild

Werbung / Kooperation mit Furbo

Seit 1 1/2 Jahre sind wir nun Hundebesitzer und bereuen es nicht, diesen kleine Vierbeiner bei uns aufgenommen zu haben. Mit seiner so liebenswerten Art bringt er uns jeden Tag zum lächeln und bereitet gerade den Kindern immer wieder große Freude. Doch mit den schönen Momenten, kommen auch hin und wieder nicht so schöne. Der kleine Frechdachs liebt Schuhe und ja ich kann es ihm ja gar nicht verübeln, ich hege da ja auch so eine kleine Sucht, doch er macht sie mit Vorliebe kaputt. Am liebsten die Schuhe von Marco, doch auch dass ist natürlich nicht gut.

Auf frische Tat ertappen

An sich hat er all seine doofen Angewohnheiten abgelegt, aber auch nur, weil wir ihn meist dabei erwischt haben. Doch das Schuhthema hat so seine ganz eigene Geschichte. Denn das Problem bei der ganzen Sache ist, dass wir ihn eben nie dabei erwischen konnte. Meist schnappt er sich unsere Schuhe, wenn wir das Haus verlassen haben. Klar er langweilt sich, doch hat er neben unseren Schuhen ja auch diverses anderes Spielzeug. Doch all das scheint wahnsinnig öde zu sein und vor allem nicht so gut zu schmecken. 
Nun kommt man nach Hause und findet wieder im Flur einen angeknabberten Schuh und ärgert sich. Problem dabei, mit ihm schimpfen können wir, doch was er falsche gemacht hat weiß er dann meist nicht mehr. Und da kommt die Furbo Hundekamera ins Spiel. Als ich die Anfrage bekam war ich wahnsinnig gespannt und habe mich echt gefreut sie zu testen.

Kullakeks - Furbo - Hundekamera - Übeltäter - Sammy

Kullakeks - Furbo - Leckerlis

Mit im Karton war eine kleine Tüte mit Leckerlis, doch wofür diese sind erkläre ich euch später. Zum Testen habe ich sie direkt erst einmal ins Wohnzimmer gestellt und alles wichtige ausprobiert und installiert. Denn das ganze funktioniert via Handy-App und ich kinderleicht zu verstehen. 

Furbo Hundekamera

Das ganze funktioniert im großen und ganzen so. 

  • Kamera am Strom anschließen und mit dem Hauseigene W-Lan verbinden
  • App installieren und die Furbo Kamera mit der App synchronisieren
  • via Handy dann von egal welchem Ort auf die Kamera zugreifen und den Hund beobachten

Kullakeks - Furbo - Hundekamera - Wohnzimmer

Bild-/ und Tonqualität sind wirklich gut und haben mich echt überrascht. Ich habe mit krisseligen Bildern gerechnet, doch dem war nicht so. Das Highlight bei der ganzen Technik, ich kann auch zu Sammy sprechen wenn ich das möchte. Das heißt, erwische ich ihn gerade bei einem leckeren Schuh, muss ich ihm nur ein Kommando geben und schon sehe ich ob er aushört oder frech weiterkaut. Wir haben ihn bisher jedoch dabei noch nicht erwischt. Trotzdem haben wir die Sprachfunktion schon getestet und ihn auch belohnt. Denn dass ist gerade für Sammy, das beste an der Geschichte. Ich kann ihm per Handy auch ein paar Leckerlis zukommen lassen, wobei er sich dabei jedes Mal ein wenig erschreckt. Das ganze macht ein wenig Krach, aber ich denke auch daran wird er sich gewöhnen. 

Kullakeks - Furbo - Hundekamer - App - Handy

Kullakeks - Furbo - Hundekamera - Hund - Sammy

Alles unter Kontrolle

Da Sammy die meiste Zeit im Flur verbringt wenn wir nicht Zuhause sind, ist es für mich neben der Kontrolle des Hundes, auch praktisch unsere Haustür im Blick zu haben. Kommt der Postbote und Sammy bellt, schick mir die Furbo Hundekamera eine Benachrichtigung und schon kann ich nachschauen. Für mich hat das ganze wirklich eine tolle Funktion und bisher sind all unsere Schuhe verschont geblieben. Was ich jedoch dazu sagen muss, wenn wir Zuhause sind, nehme ich die Kamera vom Strom. Ich bin in der Hinsicht ein kleiner Angsthase und sehe immer jemanden am anderen Ende der Welt, der da mal eben zuschaut wie wir uns morgens fertig machen. Das brauch ich dann nicht. 

Okay sobald jemand auf die Kamera zugreift, leuchtet die Lampe blau und man weiß direkt bescheid, aber ich bin bei dem Thema immer ein wenig vorsichtig. 

Kullakeks - Furbo - Hundekamera - Licht

Unser Fazit

Wir sind begeistert. Selbst meine Arbeitskollegen haben ihre Freude daran, Sammy hin und wieder zu beobachten und geben ihm immer mal wieder kleine Leckerlis 🙂 Es ist eine tolle Sache mal zu wissen, was die Vierbeiner so treiben, wenn man nicht Zuhause ist. Vor kurzen durfte ich dann auch beobachten, wie Barney sich ganz frech aus Sammys Platz legte und die beiden total friedlich nebeneinander schliefen. Ich bin gespannt ob wir Sammy damit wirklich einmal erwischen werden, wenn er sich wieder einen Schuh schnappt. Bisher sind wir auf jeden Fall sehr begeistert . 

Am Black Friday habt ihr auf Amazon auf jeden Fall die Chancen die Furbo Hundekamera zu einem Schnäppchenpreis zubekommen 🙂 Bis dahin könnt ihr aber auch mit dem Code KULLAKEKS159 ganze 40€ beim Kauf im Furbo-Shop sparen.

Habt ihr sonst noch Fragen zur Furbo Hundekamera? Dann immer her damit.

Alles Liebe,
Saskia

  1. Danke für den tollen Bericht… Die Kamera ist ja mal mega cool … Und das sie noch ne Leckerliefunktion hat ist grandios… Ich glaub die wird Weihnachten auch bei uns einziehen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.