Kooperation | Spielzeug | sponsored post | Testecke | Vtech

Vtech // Kidi Fluffies

24/11/2016
*Werbung

Kuscheltiere haben wir wirklich wahnsinnig viele Zuhause und erst vor kurzen habe ich einen riesen Sack aussortiert und auf den Dachboden geräumt. Denn irgendwie bekommt man oder besser gesagt bekommen die Mädels immer ein Kuscheltier geschenkt wenn wir Besuch bekommen. Die meisten der Kuscheltiere sind aber meist nur am Anfang total interessant und irgendwann landen sie wieder im Schrank oder in irgendeiner Ecke. Doch vor kurzen sind hier zwei besondere Kuscheltiere eingezogen und die beiden werden absolut liebevoll und fürsorglich behandelt. Schon vor einigen Tagen hab ich euch hier auf dem Blog ein Foto davon gezeigt und heute möchte ich sie euch dann mal ein wenig genauer vorstellen. Die Rede ist von den Kidi Fluffies von Vtech.

Kidi Fluffies

Als die beiden hier ankamen, war ich mir nicht sicher ob das so ganz was für unsere Mädels ist. Ich konnte mir nicht vorstellen dass sie sich um diese zwei kümmern würden und hatte wirklich so meine Bedenken . Doch kaum waren sie an , schon ging es los. Hunger, spielen, müde …. Der Mini war noch ein wenig überfordert mit der ganzen Situation aber Motti ging sofort darin auf. Sie hatte direkt Spaß dran und hat sich von mir alles ganz genau erklären lassen. Denn die Kleinen sind eben nicht nur zum Kuscheln da. Sie haben hunger , durst und möchten beschäftigt werden. 
Und sie äußern sich ganz direkt was sie momentan gerne machen würden. Haben sie hunger lassen sie es einem das anhand von einem „Magenknurren“ schnell merken und sind dankbar wenn man sie füttert oder ihnen etwas zu trinken gibt. Die Kleinen haben das wirklich schnell raus welche Knöpfe, bzw welche Hand man drücken muss um eine bestimmte Aktion auszuführen. 
Doch es ist nicht nur ein stumpfes Knöpfedrücken, nein die Kinder müssen sich auch bewegen. Denn gerade bei den Spielen ist Bewegung und das nicht nur beim KidiFluffie besonders wichtig. Beim Hüpfen Beispielsweise ist es von Vorteil wenn eben das Kind mithüpft.
Doch jedes Hüpfen, jedes Spielen und auch Essen macht hungrig und so kann man die KidiFluffies mit ein paar Wiegebewegungen und Streicheleinheiten zum Schlafen bewegen. Und auch Abends gehen sie zeitgleich mit den Mädels ins Bett. Denn man kann direkt einstellen wann sie Abends ins Bett gehen sollen und wann sie morgens wieder wach werden.
Unsere beiden lieben ihre „Rosi“ und ihre „Miliat“ wahnsinnig und schleppen sie überall mit hin. Ich bin natürlich gespannt wie lange diese Euphorie noch anhalten wird aber momentan macht es Ihnen wirklich sehr viel Spaß. Der Mini verliert jedoch relativ schnell die Lust daran und mag nicht immer mit ihrem Hund spielen. Dass sieht der KidiFluffie Gott sei dank nicht krumm und hat sie weiterhin lieb, wie sie oft zeigt 😉 
Ich bin selten ein Fan von Computer gesteuertem Spielzeug, was es heute ja mittlerweile wie Sand am Meer gibt aber diese flauschigen Kerle sind echt putzig.
Empfohlen werden sie ab einem Alter von 4 Jahren was ich auch durchaus sinnvoll finde. Denn auch wenn der Mini ihren Hund wirklich liebt, verliert sie doch recht Schnell den Spaß daran was bei Motti wesentlich besser ist. Sie kümmert sich ganz liebevoll um ihre Katze und freut sich morgen immer riesig wenn sie wach ist. Und als gute Schwester kümmert sie sich dann auch um den Hund, der soll ja natürlich nicht allein sein. Wenn ihr also noch auf der Suche nach einem schönen Weihnachtsgeschenk seid, dann kann ich euch die KidiFluffies von Vtech wirklich empfehlen. 
Alles Liebe,
Saskia

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.