Beauty & Style | Event | Friseurin | Megatrends2017 | rdkinspired | Redken

Unterwegs // Redken get inspired 2017

23/02/2017

Wie einige von euch auf Instagram und Facebook verfolgt haben, war ich letztes Wochenende mal wieder unterwegs. Doch dieses Mal war es nicht für Kinderkleidung und Familienblogthemen, sondern etwas ganz anderes. Gemeinsam mit meinen Kollegen war ich eingeladen nach Berlin zu kommen und die Megatrends 2017 von Redken zu bestaunen. Ich freute mich wahnsinnig , denn solche Events sind immer mega schön und wirklich informativ. Außerdem sollte ich endlich den lieben Daniel Golz persönlich treffen und ihn bei seiner Arbeit live beobachten.
Am Sonntag früh fuhren mich Marco und die Mädels nach Hannover zum Bahnhof und nach einem kleinen Frühstück ging es dann auch schon mit dem ICE in Richtung Berlin.

Angekommen ging es erstmal ins Hotel, wir mussten uns ja auch noch umziehen. Ich teilte mir mein Zimmer mit meinem lieben Kollegen Dennis der mir, wie unter Friseuren so üblich, auch noch schnell meine Haare machte. Auch Friseurtypisch war ich komplett in schwarz gekleidet und wie sich später rausstellte war ich auch nicht die einzige. Schwarz ist eben die absolute Friseurfarbe 😉

Mit Bussen wurden wir dann zur Treprow Arena gebracht, die ca. 30 Minuten von unserem Hotel entfernt war. Wir waren alle total gespannt was uns so erwarten würde und waren froh als sich dann irgendwann die Türen öffneten.

Im Foyer wurden wir mit Getränken empfangen und konnten uns gleich die neuen Farben anschauen. Unsere absolute Aufmerksamkeit galt den City Beats. Knallige Farben mit wahnsinniger Haltbarkeit. Also einmal blau, immer blau oder wie wurde uns dass nochmal kurz erklärt ? 🙂

Doch auch die neuen HDResolution Farben wurden vorgestellt und es gibt so so schöne satte Farben, ich bin echt gespannt sie das erste Mal zu nutzen.

Und dann ging es direkt los mit dem Opening und den Shows und wir wurden einfach mal mega cool empfangen. Jeder Gast bekam Drumsticks und alle zusammen machten wir eine mega Party 🙂

Auf der Bühne zeigten uns die Models die Kreationen von Daniel Golz, Marco Arena und P.A.M. College und wir wurden neugierig darauf gemacht wie das ganze entstand. Am nächsten Tag sollten wir aber bei den Workshops mehr davon erfahren.

Direkt nach der Show ging es dann wieder ins Foyer und wir konnten uns noch weitere Infos zu den Produkten einholen und uns mit anderen Friseuren austauschen.

Rebecca Mir war als Moderatorin bei dem Event

Auch wenn wir zwischendurch immer wieder diese kleinen Leckereien bekamen, wurde der Hunger immer größer und so freuten wir uns riesig als es endlich zum Essen und zur anschließenden Party ging. Nach dem Essen und zwei Wein mehr, packte ich dann all meinen Mut zusammen und sprach Daniel Golz direkt an. Er ist selber Blogger und zeigt uns regelmäßig auf YouTube kleine Einblicke in die Arbeit als Friseur. Ein Selfie mussten wir dann natürlich auch noch machen und ich war richtig happy.

Wir feierten bis Mitternacht und machten uns dann alle zusammen mit de Taxi auf den Rückweg zum Hotel. Ich war so so müde und ein wenig betüddelt und somit mega froh als ich endlich im Bett war. Doch um 6:00 Uhr klingelte der Wecker wieder und vor meinem ersten Kaffee, der im Hotel echt mies war, konnte man mit mir noch nicht wirklich viel anfangen.

Gegen 8:30 Uhr fuhren wir dann mit dem Shuttlebus wieder zum Event und ich freute mich auf tolle Workshops. Ganz besonders auf die Präsentation von Daniel Golz und den City Beats.

Gemeinsam mit seiner Freundin Martha war es nicht nur informativ sondern auch witzig und die beiden machten später dann auch noch ein paar Bilder an der Fotowand.

Auch die anderen Workshops waren super informativ und sehr hilfreich und das ganze Event war von Anfang bis Ende einfach großartig. Ich bin gerne Bloggerin, gerne Mama und schreibe wirklich gern , doch ich schneide eben auch gerne Haare und bin mit Leib und Seele Friseurin.

Und auch wenn es eben nicht um Familiendinge ging und es etwas völlig anderes war, hoffe ich dass euch der kleine Einblick ein wenig gefallen hat und ich freue mich natürlich über jeden lieben Kommentar.

Alles Liebe,
Saskia

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.