Familienzeit | Freizeitparks | Pressereise | Unterwegs

Unterwegs // Im Movie Park Deutschland

08/07/2019
Kullakeks - Movie Park Deutschland - Titelbild

Pressereise

Vor einigen Wochen bekamen wir die Einladung, dem Movie Park Deutschland einen Besuch abzustatten. Den Mädels erzählten wir erst einmal nichts, da wir sie überraschen wollten. Ganz besonders das angehende Schulkind sollte ahnungslos sein, denn im Movie Park Deutschland gibt es seit neusten eine Adventure Bay. Einige Eltern unter euch wissen jetzt bestimmt sofort wovon ich rede oder? Wie unser Tag war und was wir gut/schlecht fanden, könnt ihr im folgenden Bericht lesen.

Ein Tag im Movie Park Deutschland 

Direkt nach dem Frühstück machten wir uns auf den Weg in Richtung Bottrop. So langsam stieg die Neugier bei den Mädels und wir konnten es nicht mehr für uns behalten. Beide waren total aufgeregt und freuten sich auf einen schönen Tag. Besonders die Kleine freute sich auf die Paw Patrol und auf das , was sie in der Adventure Bay erwarten würde. Das Wetter spielte hervorragend mit und es war keine einzige Wolke am Himmel zu sehen. Selbstverständlich waren wir nicht die einzigen die an diesem Tag den Park besuchen wollten, was unserer Laune aber keinen Dämpfer verpasste. Die Kassen waren noch relativ leer und somit ging es am Eingang recht zügig. Wir wurden direkt von einer Achterbahn in Empfang genommen und das große Kind war total gefesselt. Alles wirkte wahnsinnig groß und weitläufig.

Kullakeks - Movie Park Deutschland - Titelbild

Uns zog es natürlich erst einmal zur Adventure Bay, vorbei an eine kompletten Snackmeile. Ich übertreibe nicht wenn ich sage in jedem Haus gab es was zu essen, was die Mädels natürlich super fanden. Wir Eltern jedoch wollten erst einmal ankommen, bevor es an Süßkram und Essen ging. Beide waren wenig begeistert davon, doch so langsam kamen wir zum Nickland.

Kullakeks - Movie Park - Adventure Bay

Die Laune der Mädels stieg so langsam wieder und wir liefen direkt auf die Adventure Bay zu. Die Augen der Kleinen leuchteten und kaum drehte ich mich um, standen wir schon an der ersten Schlange an. Gemeinsam drehten wir eine Runde in der Adventure Tour und sie war hell auf begeistert. Sofort wollte sie sich die weiteren Fahrgeschäfte ansehen, doch zu unserer Verwunderung gab es dort insgesamt nur zwei. Neben der Adventure Tour gab es noch Zuma´s Zommers , was für unsere Maus aber in den Kurven doch zu schnell ging. 

Kullakeks - Movie Park - Adventure Bay - Adventure Tour

Kullakeks - Movie Park - Adventure Bay - Adventure Tour 1

Kullakeks - Movie Park - Adventure Bay - Paw Patrol

Desweiteren gab es zu bestimmten Zeiten noch an der Zentrale ein Meet & Greet mit den Paw Patrol Stars, doch die Schlange war da schon wahnsinnig lang, dass wir alle keine Lust hatten uns dort anzustellen. Also machten wir uns weiter, den restlichen Park zu erkunden.

Kullakeks - Movie Park - Adventure Bay - Zentrale

Die Gestaltung dort war wirklich schön und das große Kind konnte in einem kurzen Moment auch ein Foto mit Patrick von Spongebob Schwammkopf machen, was sie richtig cool fand. Doch für uns waren dort alle Attraktionen leider gar nichts. Die Mädels gehören eher zu den Kindern, die die ruhigen Fahrgeschäfte bevorzugen und nicht unbedingt die ersten in einer Achterbahn sein wollen. Gern wären wir mit dem Excalibur – Secrets of the Dark Forest ( ein Rafting ) gefahren, doch auch dort war die Schlange leider wahnsinnig lang.

Kullakeks - Movie Park - Patrick - Spongebob Schwammkopf

Ein riesen Gelände und viel zu sehen

Wir machten uns also weiter, den Rest des Parks genauer unter die Lupe zu nehmen. Neben Maryline Monroe und Elvis Presley, gab es viele tolle Künstler, die dort immer wieder auf den Straßen kleine Show hinlegten. Das war für die Kinder und auch für uns natürlich total interessant. Wir machten uns auf den Weg in Richtung Santa Monica Wheel. Denn auch wenn meine Höhenangst mich immer fest im Griff hat, wollte das große Kind gern mit mir rein. Sie tröstete mich oben ganz liebevoll und beschloss, danach mit Papa unbedingt in den Stormy Cuise zu gehen. Eine wirklich süße, kleine Schiffsschaukel, was beide so witzig fanden, dass sie zwei mal fuhren.

 

Kullakeks - Movie Park - The High Fall

Kullakeks - Movie Park - Riesenrad

Kullakeks - Movie Park - Stormy Cruise

Direkt daneben stand der Crazy Surfer und das Teil fand selbst ich super interessant. Ich wäre im Leben dort nicht rein gegangen, aber es sah total cool aus. Wir schlenderten also weiter, vorbei an den weiteren Achterbahnen und kamen in eine Art verlassene Westernstadt. Dort gab es Buden, an denen man Dosen werfen und andere Spiele machen konnte. Marco und das große Kind versuchten ihr Glück und gewannen tatsächlich ein dickes, rundes Einhorn. 

Kullakeks - Movie Park - Pummeleinhorn

Nun wollte das kleine Kind natürlich auch etwas gewinnen, was sich aber leider als schwieriger herausstellte. Die Stimmung wurde so natürlich immer schlechter und wir entschlossen uns, erst einmal einen Slushy zu kaufen. Wer uns länger folgt, der weiß dass wir in jedem Freizeitpark in dem wir sind, an diesen Ständen leider nie vorbei kommen.

Kullakeks - Movie Park - Slushy

Der Movie Park Deutschland – eine Reise wert ?

Nachdem die Mädels ihren Slushy so gut wie leer hatten, überlegten wir uns , wie es nun weitergehen sollte. Wir statteten einem der vielen Spielzeugläden einen Besuch ab, in der Hoffnung, eine Kleinigkeit fürs kleine Kind zu ergattern. Doch dem war leider nicht so. Wir hielten den Familienrat ab und beschlossen, so langsam wieder nach Hause zu fahren. Alle weiteren Fahrgeschäfte waren für unsere Mädels leider so gar nichts, doch bevor wir zum Ausgang gingen, verschwanden Marco und das große Kind noch im 4D Kino. Die kleine Maus und ich futterten derweil einen Muffin und ich trank einen Kaffee. Das 4D Kino war das absolute Highlight und das große Kind zum Abschluss noch recht begeistert. 

Unser Fazit:

Für uns haben sich die 2 1/2 Stunden Fahrt um Movie Park Deutschland leider nicht gelohnt. Wir haben definitiv mehr erwartet und gerade die Adventure Bay war für unsere Erwartungen viel zu klein. Klar, es kann nicht zu groß ausarten, für eine Zielgruppe die so einen Park nicht ausmacht, aber es war definitiv zu wenig. Im allgemeinen empfanden wir den Park für unsere Kinder nicht passend. Klar wenn die Kinder keine Probleme mit Achterbahnen oder anderen rasanten Fahrgeschäften haben, dann ist das perfekt. Doch uns persönlich fehlten die „ruhigen“ Fahrgeschäfte. Also eine art Parkbahn oder eben etwas, was auch Kinder fahren können, die eher ängstlicher sind.

Ansonsten ist der Park für Familien wirklich top,denn was man sagen muss, das Personal ist top. Die Leute sind freundlich, motiviert und super in ihrem Job. Jeder der einem entgegen gekommen ist hat gelächelt und die Kinder freundlich begrüßt. Ich denke, es ist wie in vielen Dingen eine Geschmackssache und der ein oder andere der dort seinen Spaß hatte wird jetzt bestimmt den Kopf schütteln. Doch für unsere Kinder (6&8 Jahre) war der Park definitiv nichts. Es gab zu wenig ruhige Bahnen, der Kinderbreich ( Adventure Bay ) ist zu klein und was uns besonders an diesem heißen Tag sehr gestört hat, es gab zu wenig Schattenplätze.

Kullakeks - Movie Park - Hai

Ich möchte mich natürlich trotzdem herzlich beim Movie Park Deutschland für die Einladung bedanken und für die Möglichkeit, den Park genauer unter die Lupe zu nehmen. Dieser Bericht beruht auf unsere Empfindungen, unsere Meinung und ist kein Grund für andere Familie, den Park nicht zu besuchen. Ich wäre total neugierig, solltet ihr schon im Movie Park gewesen sein, wie ihr es fandet und wie eure Meinung dazu ist. Also schreibt mir gerne in den Kommentaren, ich bin wirklich sehr gespannt.

 

Alles Liebe,
Saskia

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.