Familienleben | Wochenende

Unser Wochenende // Spontanes Fotoshooting, dreiste Eltern und aufregender Kindergeburtstag

17/10/2016

Hinter uns liegt ein echt aufregendes Wochenende, das könnt ihr mir glauben. Zwei Tage und die vollkommen ausgeschöpft, dass können wir ja am besten 🙂
Nachdem ich Samstag von der Arbeit gekommen bin, sind wir direkt nach Langenhagen ins Einkaufszentrum gefahren, denn für Sonntag stand der Kindergeburtstag von Mila an und es musste noch ein Geschenk her. Wir wussten in etwa was es werden sollte und waren auch recht schnell fertig. Im Erdgeschoss haben wir dann entdeckt, dass ein Fotograf aus der Nähe ein Fotoshooting für Kinder anbot und das haben wir auch einmal ausgenutzt. Die Mädels haben das so so gut gemacht und witziger Weise auf Kommando gelächelt. Die Fotografin hat sich jedes Mal kringelig gelacht weil es gerade auch beim Mini total niedlich aussah. Sobald wir die Bilder dann angeholt haben, zeig ich euch vielleicht mal ein paar Ausschnitte 🙂

Außerdem gab es dort noch eine kleine Art Zirkus, wo die Mädels unbedingt noch einmal vorbei schauen wollten.  Die beiden haben sie sich in einer Reihe für Luftballonfiguren angestellt und waren schon am überlegen was sie sich wohl machen lassen. Sie standen in der Reihe hinter 7 anderen Kindern und plötzlich sagte der Clown, der die Luftballons machte, dass er nur noch zehn machen könne. Da nahm ein Vater seine drei Kinder ganz nach vorn, zählte die ersten 7 Kinder, überging meine und nahm dafür seine. Ich kam überhaupt nicht mehr zu Wort, wollte auch keinen Streit hervorrufen und so gingen wir unverrichteter Dinge wieder weg. Motti weinte soooo doll, sie wollte doch so gern eine Katze und ich musste ihr erklären dass es in der Welt eben Menschen gibt die der Meinung seien sie hätten Vorrang. Ich sag euch, ich hab innerlich so gekocht und konnte mir auch das ein oder andere Schimpfwort nicht zurückhalten. Trotz all der Traurigkeit, ermahnte Motti mich sogar, da ich ja das böse Wort gesagt hatte. Ich verstehe es einfach nicht wie man so dreist sein kann. Aber ich denke mir dann immer wieder, Karma mein Lieber, irgendwann schlägt es zurück 😉

Ich konnte Motti dann jedenfalls mit dem Geburtstag von Mila ( Emma bloggt ) trösten und versprach ihr viele Luftballons, was sich am Sonntag dann Gott sie Dank auch bestätigte. Die beiden haben sich total auf den Geburtstag gefreut und es war wirklich großartig. Gefeiert wurde im Kindergarten und das war richtig cool. Ein riesen Raum zum toben, tanzen und feiern. Einfach perfekt für einen Kindergeburtstag. 


Es gab leckeren Kuchen, kleine Spiele und tolle Bastelideen. Die Kinder durften sich Kronen basteln und ihre eigene kleine Tasche kreieren. Es war echt toll . 

Neben einer Schatzsuche gab es dann aber auch für uns Eltern ein , naja nennen wir es mal Highlight. Denn wir mussten leider beobachten wie sich auf dem Nachbargrundstück Jugendliche mit Stöcken und Stangen prügelten und wir riefen kurzer Hand die Polizei. Nachdem diese dann da waren, fanden es natürlich auch die Kinder total spannend und klebten an den Fenstern. Wir waren alle sehr erleichtert und froh dass wir schlimmeres verhindern konnten und beobachteten das ganze natürlich mit Spannung. Nachdem dann alles geklärt war, die Polizei wieder weg fuhr und auch die Jugendlichen sich wieder beruhigt hatten, räumtem wir alle noch gemeinsam auf und machten uns dann langsam auf den Heimweg.

Die Mädels waren fix und fertig und fielen tot müde später in ihr Bett. Aber auch Marco und ich waren total müde und waren froh dann irgendwann im Bett zu sein. Es war auf jeden Fall ein total gelungener Geburtstag und für alle was dabei 🙂 

Die neue Woche starten wir heute recht entspannt, denn da der Kindergarten momentan geschlossen hat, hab ich beide Mädels Zuhause. 

Für mehr Wochenendberichte schaut gern wieder bei der lieben Susanne von Geborgen wachsen vorbei.


Alles Liebe,
Saski8a

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.