Familienleben | Leben | Wochenende

Familienleben // Unser Sonntag { 29.10.2017 }

02/11/2017

Der letzte Sonntag im Oktober. Ist es wirklich schon fast das Ende des Jahres 2017 ? Unglaublich wie ich finde und trotzdem freue ich mich auf die bevorstehende Zeit. Auf das Schmücken für Weihnachten, auf die Vorfreude der Kinder und auf diese ganze besinnliche Stimmung. Ich dachte mich jedoch dass ich euch am letzten Sonntag doch nochmal einen Tag lang mitnehme und euch erzähle was wir so den ganzen Tag treiben 🙂 Und wie sollte es auch anders sein, wir fangen morgens an .

Aufstehen, Frühstücken , fertig machen

7:00 Uhr : Tja die Zeitumstellung hat uns irgendwie nicht so viel gebracht, denn die Mädels waren trotzdem früh wach. Marco war schon längst unter der Dusche und wir drei Mädels kuschelten noch im Bett. Nachdem wir dann aber auch aufgestanden waren, fuhr Marco zum Bäcker und holte Brötchen. In der Zeit deckte ich mit den Mädels den Tisch und kochte mir den ersten Kaffee .

Sonntag Frühstück Kaffee

Mini kuschelte noch ein wenig mit ihrem Bernd und Motti spielte gemeinsam mit Sammy . Ich füllte noch schnell den Anmeldebogen für den Kindergarten aus, denn unsere Mini sollte ab November ein Ganztagskind werden. Nachdem Marco wieder da war, ging es direkt ans Frühstück. Neben den Brötchen gab es auch Pancakes, auf Wunsch vom Mini hin. 

Kuscheltier Bernd der Bär

Frühstück Pancakes

10:00 Uhr : Sammy und Barney spielten mal wieder in der Küche und ich kann euch sagen, die beiden sind wie zwei dicke Freunde. Die kabbeln sich da teilweise auf dem Fußboden , das ist zum schießen. Wir haben damals wirklich mit allem gerechnet, aber nicht damit dass die beiden sich so gut verstehen werden. Ich finde es so schön und freue mich wahnsinnig darüber. Denn es hätte auch ganz anders aussehen können. Hin und wieder muss man Sammy ein wenig zurückweisen und ihm zeigen dass es eben eine Katze ist mit der er da spielt, aber meistens regeln die beiden das allein.

Freunde Hund und Katze

Da wir neue Fensterbilder von Tinyfoxes bekommen hatten, mussten diese auch gleich an die Fenster. Ich hatte extra welche ausgesucht, die noch zur Herbstzeit passen. Aktuell gibt es dort zwar auch schon weihnachtliche Motive aber den Hasen und die Mäuse fand ich einfach zu Süß. 

Fensterbild Hase Tinyfoxes

Fensterbild Mäuse Tinyfoxes

Auch fürs Kinderzimmer hab ich ein neues Wandtattoo bestellt. Denn das Feenhaus  sollte neben dem Sternenhimmel nun auch einen Mondbekommen. Ich sag euch, das sieht im dunkeln so so schön aus. Leider sieht man es auf dem Foto nicht ganz so gut, aber uns gefällt es.

Wandtattoo Feenhaus Mond Tinyfoxes

Haushalt auch am Sonntag

12:00 Uhr : Das bisschen Haushalt macht sich von allein oder wie heißt es so schön ? Naja wenn dem so wäre, dann hätte ich mich nicht mit Staubsauger und Wischer bewaffnen müssen . Das komplette Untergeschoss wurde von Staubkörnern und Flecken befreit und auch mein Büro hab ich endlich mal wieder auf Vordermann gebracht. Klar ein Büro sollte auch nach Arbeit aussehen , aber ich fühl mich dann doch wohler wenn alles geordnet ist. Wir haben uns vor kurzen einen neuen Wische kaufen müssen, da der Sturm unseren alten Eimer total zerstört hatte ( naja was lässt man ihn auch draußen stehen ). Wir haben uns dann für den von Vileda* entschieden , ey und das Ding ist so cool. Ernsthaft wenn ihr einen neuen Wische bracht, dann nehmt den. Die Kinder finden das so lustig wenn der Wischen sich dreht sobald man auf den Hebel tritt. Ich kann ihn echt nur empfehlen und nein das ist keine Werbung, dass ist ganz eigenständig gekauft 😉

Haushalt Wischen Hausarbeit

Schreibtisch Arbeitsplatz Blogger

Und während ich den Wischer durchs Haus jagte, durften die Mädels einen Film schauen. Wir sind da ja recht locker eingestellt und solange sie nicht den ganzen Tag davor kleben , ist alles in Ordnung. Marco war derweil mit Sammy draußen und wollte sich danach ums Mittagsessen kümmer. Völlig unspektakulär gab es Kartoffelsalat und Würstchen und für Motti Hühnerfrikassee . 

Kinder Fernsehen Sofa

Mittagessen Würstchen Kartoffelsalat

15:00 Uhr : Wir machten uns dann alle vier auf den Weg zum Kindergeburtstag. Die Mädels  freuten sich schon total und Motti ganz besonders auf den Kuchen. Die kleine Raupe Nimmersatt könnte sich momentan nur von Kuchen ernähren hab ich das Gefühl. Egal wo wir hinfahren, sie fragt immer ob es Kuchen gibt. Während die Kinder alle im Kinderzimmer spielten, saßen wir Erwachsenen bei Kaffee zusammen und plauderten über Gott und die Welt. 

Schleich Balaya Spielzeug

Motti war total angetan von den Schleich Balaya Häusern* und äußerte direkt ihre Wünsche für Weihnachten 🙂 Mal sehen wir lang die List noch wird, aber aktuell hält es sich noch in Grenzen. Gegen halb sechs machten wir uns dann wieder auf den Weg nach Hause. Gemeinsam aßen wir noch Abendbrot, schauten den Sandmann und dann ging es für die Mädels direkt ins Bett. Momentan läuft das wirklich gut und die beiden sind mittlerweile soweit, dass sie seit einer Woche sogar allein einschlafen. Gerade bei Mini war das ja immer eine kleine Hürde, aber ohne eingreifen hat sie es von ganz allein geschafft. 

20:00 Uhr : FEIERABEND. Jetzt hieß es nur noch Füße hoch, Fernsehen an und ein Gläschen in die Hand. Während Sammy es sich neben mir auf dem Sofar bequem machte, schauten Marco und ich noch gemeinsam The Voice of Germany und verzogen uns dann auch irgendwann ins Bett.

Rotkäppchen Sekt Mango

Wenn ihr öfter einen kleinen Einblick in unseren Tagesablauf haben möchtet, dann schreibt mir dass gern mal in die Kommentare. Ich muss sagen dass es mir gefallen würde , euch so ein wenig mehr von uns zu zeigen. Was habt ihr denn so am Sonntag getrieben und hattet ihr Schwierigkeiten mit der Zeitumstellung ?

Alles Liebe,
Saskia

*Affiliate Links

  1. Hallo, den Wischmopp von Vileda habe ich seid Jahren, der ist einfach super. Es gab den mal mit AKKU, aber leider gibst den nicht mehr. So macht doch Wischen einfach Spass. LG Cindy

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.