Allgäu | Familienzeit | Oberallgäu | Urlaub

{ Sommerurlaub } Zu Besuch bei Heidi&Peter

30/08/2015

Letztes Jahr zog es uns ja nach Dänemark, doch dieses Jahr wollen wir alle unbedingt in die Berge.
Für eine Woche sollte es ins Oberallgäu gehen und das nicht nur um Urlaub zu machen. Denn mein lieber Schwager wohnt samt Familie mitten im Urlaubsgebiet und was gibt es schöneres als bei der Familie Urlaub zu machen ?! 🙂
Also packten wir alle unsere Koffer und machten uns mitten in der Nacht auf den Weg . Die Autobahn war angenehm frei, das Wetter noch nicht all zu heiß und die Kinder schlummert noch ein wenig . Trotzdem machten wir immer wieder eine kleine Pause und richteten uns da voll und ganz nach den Mädels. Am besten sind natürlich immer die Spielplätze auf den Rastplätzen und so konnten die beiden sich immer ein wenig bewegen.

Nach sieben Stunden waren wir dann endlich da. Das Wetter war herrlich, die Laune gut und die Kinder hatten sofort jede Menge Spaß zusammen, denn kaum angekommen ging es für alle noch auf einen Spielplatz . Der Mini-Muffin war ganz schön geschafft von der Fahrt und kuschelte sich bei Papa auf den Arm.

Nachdem die Kinder Abends alle tot ins Bett fielen, machten wir Erwachsene uns an die Wochenplanung. Wir wollten ja nicht nur Zuhause rumsitzen sondern auch was erleben.
Direkt am nächsten Tag packten wir die Rucksäcke und machten uns auf den Weg nach Obersdorf zum Nebelhorn. Ich hatte ein wenig Bammel, denn sind solch Fahrten in einer Luftseilbahn ist nicht unbedingt meine Lieblingsbeschäftigung. Aber da ich wusste dass es sich lohnt überwand ich meine Angst und los gings 🙂

Die Kinder fanden es super spannend und sogar der Mini-Muffin fand es klasse, war die Aussicht aber auch echt umwerfend 😉

Oben angekommen ging es erstmal auf den Spielplatz ,wo der Mini-Muffin ihre ersten Erfahrungen mit der Slackline machte 😉 Bei einem leckeren Eis schauten die Kinder dann den Tandemspringern zu bevor es mit der letzten Bahn ganz hoch auf den Gipfel ging.

Am nächsten Tag machten meine Schwägerin und ich erstmal einen kleinen Shoppingtrip und die Papas passten auf die Kinder auf. Nachdem wir mit vollen Tüten wieder nach Hause kamen, ging es noch auf einen kleinen Spaziergang, brauchten die Meerschweinchen ja noch leckeren Löwenzahn 😉

Während die Papas sich um den Grill kümmerten und die Mamas den Tisch deckten, nahmen die Kinder alle samt das Trampolin in Beschlag. Schon sehr vorteilhaft so ein Teil, denn danach waren die Mädels immer unheimlich müde 😀

Am nächsten morgen wurden wir wieder von wahnsinnig tollem Wetter geweckt und dieser Ausblick aus dem Fenster zauberte einem sowieso ein Lächeln ins Gesicht.

Es war schon früh so warm und lud einfach zu einem Ausflug ein. Also packten wir wieder die Rucksäcke, schnappten uns die Kinder und fuhren zur Breitachklamm. Jedes Mal wenn wir bei meinem Schwager zu Besuch sind, machen wir dorthin einen Ausflug, denn es lohnt sich immer wieder. Da der Mini-Muffin während der Fahrt einschlief, durfte sie noch beim Papa auf den Rücken. Ist in so einer Klamm, mit so kleinen Kindern auch wesentlich sicherer.

Die Kinder fanden es unheimlich spannend, gerade die Wasserfälle, die hohen Wände und die kleinen Wege waren total aufregend für die Kleinen. Wir legten eine kleine Pause ein und machten uns auf den Rückweg. Die Kinder wollten sich unbedingt noch im Bachlauf abkühlen.

Am späten Nachmittag ging es dann noch zum Alpsee da es unheimlich heißt wurde .
Schaut mal is das nicht eine unglaublich schöne Kulisse ? 🙂

Da es ab Freitag schlechter werden sollte vom Wetter planten wir für Donnerstag noch einen Ausflug in den Märchenwald. Motti und ihr Cousin wollten unbedingt Hensel und Gretel sehen.
Wieder war es total warm, ach was sag ich, es war wahnsinnig heiß und die Kinder hatten super Laune. Wir fuhren mit der kleinen Bahn, streichelten Ziegen und Schafe und schauten uns die verschiedensten Märchen an.

Wie vorhergesagt war das Wetter am Freitag nicht mehr so schön. Es war zwar warm aber regnete immer mal wieder und so gab es eben Bespaßung daheim. Erst wurde geknetet und am Abend gab es für uns alle hausgemachte , typische Allgäuer Kässpatzen . Ich sag euch, die müsst ihr essen wenn ihr einmal im Allgäu Urlaub macht, es lohnt sich 😉

Am letzten Tag war eine kleine Fete geplant und da die Kinder auch mit von der Partie sein sollten, machten wir alle eine entspannten Tag auf dem Sofa. Es gab Kinderfilme, Leckereien und einen gemeinsamen Mittagschlaf. Hach war das plötzlich ruhig im Haus, war man gar nicht mehr gewohnt.

Sonntag ging es dann für uns nach dem Frühstück wieder in Richtung Norden und bevor wir all unsere Sachen ins Auto packten, nutzte ich noch die Chance und machten ein Foto von dem wunderbaren Elsabild was im Zimmer der Cousine hängt. Motti war total angetan davon und wünscht es sich nun zum Geburtstag. Es ist aber auch wirklich schön. Auch das original Polly Pocket steht nun auf ihrer Wunschliste und ich bin echt gespannt ob ich das noch irgendwo bekomme.

Nachdem alles im Auto verstaut war, es in Strömen regnete und die Kinder so langsam wieder müde wurden, machten wir uns auf den Weg nach Hause. Mit Tinkerbell im DVD-Player, die lieblings Kuscheltiere im Arm und jeder Menge Proviant ging es Richtung Norden.

Es war auf jede Fall eine wunderschöne Woche und trotz vier Kinder und vier Erwachsene unter einem Dach, war es unheimlich entspannend und hat jede Menge Spaß gemacht.
Nächstes Jahr geht es dann wahrscheinlich wieder nach Dänemark aber man muss ja auch immer für Abwechslung sorgen oder?

Ich kann euch das Allgäu auf jeden Fall nur empfehlen , denn gerade mit Kindern wird einem doch viel geboten und es wird nie langweilig.

Wo wart ihr denn dieses Jahr im Urlaub ? Schreibt es mir doch einmal in die Kommentare.



  1. Wow… was für schöne Bilder und Momentaufnahmen… wir waren bisher 2x an der Ostsee und wollen nun bald nach Mallorca… in eine einsame Finca mitten im Nirgendwo. Bin schon sehr gespannt, da es die erste Flugreise mit unserem Mädchen ist *herz*

  2. Ich liebe es wie du den Moment in den Bildern festhälst. Wir waren dieses Jahr im Mai an der Müritz für eine Woche, im Sommer 10 Tage auf Kreta und in den Herbstferien geht es nochmal 1 Woche an die Nordsee nach Dorum 😊

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.