Leben | Tausendkind

Erziehung // Nein das zieh ich nicht an

27/09/2017
Tausendkind Nameit Pullover
unbezahlte Werbung/PRSample von Tausendkind

Selbstbestimmung bei Kindern

Bis vor einem halben Jahr ca. gab es bei uns zum Thema Kleidung nie großartige Diskussionen. Klar es wurde von den Mädels das Lieblingskleid öfter aus dem Schrank geholt als eine Hose aber ich konnte immer noch ein klein wenig mit entscheiden was denn so angezogen wird und was nicht. Bei Mini ist das auch so gut wie immer noch das selbe aber Motti hingegen hat ihren eigenen kleinen Stil entwickelt . Selten hab ich dann die Chance mal zu sagen sie solle doch lieber das oder jenes anziehen. Doch finde ich das schlimm?

Ich finde es wichtig dass unsere Kinder eben ihren eigenen Willen haben. Dass sie ihre Meinung mitteilen und selbst wenn es eben beim Kleidungsstil anfängt. Man kennt es doch von sich selbst. Man ist irgendwo eingeladen, stöbert in seinem Kleiderschrank und findet ein Kleid. Man fühlt sich nicht so wirklich wohl darin aber auf der letzten Feier sagten alle es sehe toll aus. Trotzdem möchte man es nicht anziehen da es, auch wenn man es gekauft hat, irgendwie nicht das richtige ist. So ist es momentan eben auch bei uns. Legte ich Motti am Abend zuvor etwas zurecht, konnte ich davon ausgehen dass es am nächsten Morgen Theater gibt. „Das will ich nicht anziehen“ – “ Das sieht doof aus “ und und und . Anfangs hat mich das wahnsinnig gemacht, denn es sah alles super schön aus. Doch dann ließ ich Motti anfangen die Sachen selber auszusuchen und siehe da, kein Theater mehr.

Tausendkind Nameit Hasenpullover

Stolz und Selbstbewusstsein

Was mich besonders beeindruckte war der Moment, als wir das letzte Mal zusammen shoppen waren. Sie schlenderte so durch die Regal und fand ein tolles Teil nach dem anderen. Und nein es waren keine Elsa&Anna T-Shirts sondern wunderschöne Kleider, Blusen und Pullover. Es war von jetzt auf gleich keine Kleinkindkleidung mehr, sondern ihr eigenen Stil.
Mit Stolz trug sie ihre Sachen zur Kasse und zeigte Papa abends ihre Auswahl. Auch als wir online etwas bestellten wollte sie unbedingt dabei sein und aussuchen. Ich ließ sie auch und dabei kamen wirklich tolle Outfits zustande.
 
Klar hat sie weiterhin ein paar Lieblingsteile im Schrank. Da werden immer noch die Kleider ausgewählt oder der Lieblings-Pulli. Aber es ist eben alles nicht mehr so Glitzer-Funkel-Pink 🙂
 
Tausendkind Nameit Strickkleid
 
Es ist aus ihrem Kopf entstanden. Ihre Ideen was sie anziehen möchte und was eben nicht. Ich finde es unendlich wichtig ihr eben auch das Gefühl zu vermitteln dass es richtig ist was sie da macht. Nie käme ich auf die Idee ihr zu sagen dass das doof aussieht oder sie so nicht rausgehen kann. Wieso sollte sie so nicht auf die Straße gehen? Wenn sie sich wohl fühlt, sie es gerne trägt und Freude daran hat, dann los geh raus. Zeig der Welt wie gut du dich fühlst und wie gerne du die gepunktete Leggings mit dem Streifenkleid trägst.

Tausendkind Bisgaard Boots PartnerlookGemeinsam noch schöner

Was auch weiterhin für beide immer noch das liebste ist, sich wie Zwillinge zu kleiden. Sie finden es toll die gleichen Kleider, Hosen oder Schuhe zu tragen. Gerade jetzt im Herbst finden sie es beide super, die gleichen Boots von Bisgaard anzuhaben . Mit stolz laufen sie durch die Gegend und freuen sich wenn andere ihnen sagen dass sie wie Zwillinge aussehen. Ach meine beiden verrückten Mädels.
Für Mini ist es sogar meist noch ein Stückchen schöner als für Motti. Denn wenn die große Schwester mit Freude das gleiche trägt wie die Kleine, dann ist das doch irgendwie ein Liebesbeweis oder? Sie ist immer wahnsinnig am strahlen und würde am liebsten jeden Tag das selbe anziehen wie Motti.
 
Ich für meinen Teil habe auf jeden Fall bemerkt dass das Thema Selbstbestimmung in so manchen Situationen einfach perfekt umgesetzt werden muss. Es stärkt unsere Kinder enorm, zeigt ihnen dass sie sich wohlfühlen sollen so wie sie sind und dass man über so manche Meinungen von außen stehen kann. Und sofern wir dass von Kindheit an stärken, ist für die Zukunft der Kinder bestens gesorgt oder?
 
Alles Liebe,
Saskia

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: