Rezepte

Rezept // Leckere Affenschnitten

11/01/2017
Als ich euch am Montag unser Wochenende in Bildern präsentiert habe , kamen ganz viele Fragen nach dem Rezept für den Schoko-Bananen-Kuchen. Bei uns in der Familie ist er eher unter dem Namen Affenschnitten bekannt und wird wirklich von jedem gern gegessen. Egal was für eine Familienfeier ansteht, die Affenschnitten müssen dabei sein. 
Die meisten werden jetzt denken dass ich die Bäckerin in unserer Familie bin aber damit liegt ihr falsch. Denn der Herr des Hauses ist ihr der Backking und hat immer riesen Spaß dran. Denn nein, ich zwinge ihn nicht zum Backen,
er macht das ganz freiwillig und total gerne. Und gerade die Affenschnitten stammen von ihm. Aber ich will jetzt gar nicht so viel davon erzählen was für ein tollen Mann ich abbekommen habe, sondern euch endlich das Rezept verraten 😉

 

 

Rezept

Zutaten für ein Blech:

  • 5 Eier
  • 300 Zucker
  • 125 ml Öl
  • 125 ml Wasser
  • 3 EL Kakaopulver
  • 200 g Mehl
  • ½ Päckchen Backpulver

Für den Belag:

  • 8 Bananen
  • Zitronensaft zum Beträufeln
  • 500 g Quark
  • 100 g Zucker
  • Saft einer Zitrone
  • 6 Blätter Gelatine
  • 2 Becher Sahne

Für den Guss:

  • 2 Tafeln Schokolade ( Vollmilch oder Zartbitter, das ist Geschmackssache )
  • 1 Würfel Palmin ( Kokosfett )
  • 1 Becher Sahne

Zubereitung:

Für den Teig Eier und Zucker schaumig schlagen, Öl und Wasser langsam hinzufügen. Kakao, Mehl und Backpulver mischen, sieben und portionsweise unterheben. Auf ein gefettetes Backblech streichen und bei 220C°  15-20 Minuten backen.
Die Bananen in Scheiben schneiden und auf dem ausgekühlten Boden verteilen, mit Zitronensaft bestreichen. Die Gelatine einweichen, Quark, Zucker und den Saft der Zitrone verrühren.
Gelatine auflösen, etwas von der Quarkmaße zufügen und verrühren Sahne schlagen und unterheben.
Quark-Sahne-Maße auf die Bananen streichen und zwei Stunden kühl stellen.
Schokolade und Palmin im Wasserbad schmelzen und Sahne einrühren. Masse aufstreichen und fest werden lassen.
Fertig !!!!
 
 
Ich wünsche euch viel Spaß beim nachbacken und guten Appetit.
 
 
Habt ihr Lust auf weitere Rezepte ? Dann schreit es mir doch mal in die Kommentare 🙂
Alles Liebe,
Saskia

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.