Leben

Kennt ihr schon // Philips Sonicare – weil richtige Zahnpflege wichtig ist

23/04/2017
Kullakeks-Philips-Sonicare-Familientest-FlexCarePlatinum-ForKids
*Anzeige

Zähne putzen ist bei uns von Anfang an ein wichtiges Thema. Noch bevor Motti ihren ersten Zahn bekam, hatten wir eine Art Zahnbürste für sie. So konnten wir sie an das Gefühl einer Zahnbürste im Mund gewöhnen . Wir hatten dadurch nie wirklich Schwierigkeiten beim Zähneputzen und auch beim Mini war das Thema Zahnpflege nie schwierig. Mittlerweile putzten beide mit einer elektrischen Zahnbürste und dieses auch sehr gründlich. Selbstverständlich kontrollieren nach jedem Putzen noch einmal aber beide machen das wirklich schon sehr gut. Immer wieder machen sie sich auf die Suche nach Zahnmonster und das sehr erfolgreich 🙂 Ich muss dazu jedoch auch sagen, dass Marco und ich das ganze auch für sehr wichtig empfinden. Unsere Zahnärztin hat einmal gesagt, dass gesunde, gepflegte Milchzähne, es denn neuen Zähnen leichter machen und das ist auch so. Klar auch Motti hatte schon das ein oder andere Mal ein kleines bisschen Karies, aber auch der Weg zum Zahnarzt war für sie nie ein Problem. Ich finde es toll dass beide Kinder es ebenfalls wichtig finden die Zähne zu putzen und wenn wir es ihnen dass auch noch spielerisch angenehmer machen können, ist das noch besser.

Nach den normalen Zahnbürsten, ging es für beide Mädels über zur elektrischen doch so 100%ig überzeugt waren wir alle nicht wirklich. Gerade Motti erzählte oft davon, dass diese ihr weh tun würde und sie lieber mit einer normalen Zahnbürste putzen möchte. Seit einigen Wochen haben Motti und ich die Sonicare von Philips und konnten uns von den Vorteilen einer Schallzahnbürste überzeugen.

Sonicare FlexCare

Philips Sonicare elektrische Zahnbürste
 
Die Sonicare FlexCare ist nun seit einigen Wochen in meinem Gebrauch und ich war wirklich neugierig wie sie sich von andere Zahnbürsten unterscheidet. Schon nach dem ersten Putzen hab ich sofort gemerkt dass sie wesentlich gründlicher reinigt als alles was ich vorher hatte. Ich konnte euch jetzt den ganzen technischen Kram erzählen und wie das ganze überhaupt funktioniert aber das möchte ich nicht. Doch was ich auf jeden Fall erwähne, sind die drei Einstellungen die man nutzen kann zzgl. der 3 Intensitäten ( hoch, niedrig, mittel ).
 
  • Clean – für eine perfekte tägliche Pflege
  • Weiß – entfern oberflächliche Verfärbungen ( perfekt gegen Kaffee )
  • Deep Clean – für eine belebende Reinigung
Selbst meine Zahnärztin hatte nach den letzten Kontrollen davon berichtet, dass meine Zähne deutlich sauberer aussehen und gepflegter sind. Und auch ich bin wahnsinnig zufrieden mit der Schallzahnbürste.
 

Sonicare for Kids

Philips Sonicare for Kids elektrische Zahnbürste
 
Ich gestehe, ich bin ein wenig neidisch auf Mottis Zahnbürste. Denn sie konnte sich aus 8 verschiedenen Aufklebern einen aussuchen und ihre Sonicare verzieren. 
Bildquelle : Philips Sonicare
 
Doch das ist noch nicht alles. Denn mit Hilfe einer App, kann Motti seitdem den Zahnmonstern so richtig den Kampf ansagen. Die Sonicare for Kids synchronisiert sich mit der App und erklärt spielerisch die richtige Putztechnik. 
 
Philips Sonicare for Kids App
 
Eine Aufgabe während des Putzen ist es, die kleinen Monster zu beseitigen und dies innerhalb der empfohlenen 2 Minuten Putzdauer. Gemeinsam mit der App und den Erklärungen wird so jeder Zahn gründlich gereinigt. Motti hat immer jede Menge Spaß dran und freut sich zum Schluss immer sehr, wenn Sparky ( ihr kleiner Putzfreund ), sie am Ende anstrahlt 🙂
 
Philips Sonicare for Kids App Sparky

 

Philips Sonicare for Kids App Sparky Brille
 
Motti hat ihrem im übrigen ein ganz eigenes Outfit verpasst und hin und wieder wechselt sie auch seine Farbe. Wie die meisten ja wissen haben unsere Kinder keine eigenen Apps auf unserem Handy oder dürfen mit unseren Handy oder Tablets spielen. Die App Sonicare befindet sich nur auf meinem Handy und wird auch nur von mir bedient. Klar könnte Motti dies auch allein und sie weiß auch welche Tasten sie drücken müsste, aber wir sind uns da einige dass auch hier, nur wir das Handy benutzen dürfen. Trotzdem sind wir alle von der Idee und von der Technik sehr begeistert. 
 
Für uns ist es aber erst wirklich sinnvoll ab dem Vorschulalter. Klar macht der Mini jedes Mal mit und hat auch ihre Freude daran. Ich finde jedoch dass die Sonicare for Kids erste ab einem vollständigen Milchzähnegebiss empfehlenswert ist. Natürlich hat Mini mit ihren 4 Jahren schon alle Milchzähne, sie empfindet das Putzen mit der Zahnbürste aber als nicht angenehm. Bei Motti hingegen funktioniert es ohne Probleme. Sie hat momentan auch noch den kleineren Aufsatz, was bei ihr auch absolut perfekt ist. 
 
Bildquelle: Philips Sonicare
Motti und ich sind auf jeden Fall sehr zufrieden mit unseren Schallzahnbürsten und gerade ich hätte nicht gedacht dass das Ganze so einen Unterschied macht. Meine Zähne fühlen sich sauberer an und strahlen wirklich weißer als vorher . Wenn ihr aktuell auf der Suche nach einer elektrischen Zahnbürste seid, kann ich euch die Sonicare von Philips guten Gewissens empfehlen. Nicht nur dass sie perfekt reinigt, nein auch die Sonicare for Kids ist ein guter Einstieg für die Kleinen. Sie werden spielerisch an das Gefühl einer Schallzahnbürste gewöhnt und haben jede Menge Spaß.
Sobald Mini soweit ist, wird auch sie eine bekommen 🙂
 
Philips Sonicare
 
Ich möchte mich noch einmal bei Philips für die Bereitstellung der Sonicare Schallzahnbürsten bedanken .
 
 
Alles Liebe,
Saskia
*in freundlicher Zusammenarbeit mit Philips
  1. "Klar auch Motti hatte schon das ein oder andere Mal ein kleines bisschen Karies, aber auch der Weg zum Zahnarzt war für sie nie ein Problem."

    Klar? Ich finde das überhaupt nicht klar, dass ein Kind, das in die Schule kommt, schon mehrmals ein Loch im Zahn hatte. Seid ihr sicher, dass ihr gründlich putzt? Klingt nicht danach. Kinder sollten in dem Alter auch noch nicht selbst ihre Zähne putzen. Bis Kinder schreiben können und ein flüssiges Schriftbild haben, sollten Eltern immer nachputzen.

  2. Laut Zahnarzt sind die Zähne unserer Mädels sehr gut geputzt aber ich sehe es nicht dass ich mich hier rechtfertigen müsste. Schon gar nicht wenn der Kommentar so "unfreundlich" daher kommt.

    Aber trotzdem vielen Dank für den aufschlussreichen Kommentar 😉

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.