Bloggen | Leben

Tschüß Blogger – Hallo WordPress

02/10/2017
Kullakeks Mamablogger Neuanfang Wordpress

So nach langem hin und her hab ich mich nun doch endlich dazu entschieden von Blogger zu WordPress zu wechseln.
Ich fühlte mich zwar wohl dort, doch irgendwie kam ich nicht voran. Meine Zahlen gingen den Keller runter und suchte man mich bzw. den Blog bei Google dann stand man vor verschlossenen Türen.

 

WordPress oder Blogger?

Es ist für mich wirklich ein großer Schritt gewesen, hab ich nun auch alles allein in die Hand genommen. Ich habe das ganze keinem anderen überlassen oder irgendwelchen Agenturen in die Hand gedrückt. Nein ich hab das ganze komplett allein gewuppt. Man was hab ich geschwitzt und geflucht aber dann doch endlich geschafft. Ich musste unendlich viel googlen, recherchieren und nachfragen aber schlussendlich hab ich es dann doch geschafft.

 

Schon ein wenig stolz

Ich muss sagen dass ich natürlich stolz bin euch nun mein neues Baby zu präsentieren und ich hoffe dass ihr hier genau so viel Freude haben werdet wie vorher.
Allgemein wird sich bei mir nicht viel ändern, es ist lediglich eine neue Plattform. Jedoch kann ich mich hier wesentlich mehr entfalten und ausprobieren.
Schaut euch gerne um und fühlt euch wie Zuhause. Hier und da sind noch ein paar Ecken die Bearbeitungsbedarf nötig haben, aber auch das kommt in der nächsten Zeit.

So und nun wünsche ich euch viel Spaß .

 

Alles Liebe,
Saskia

  1. Huhu 🙂
    Ich erinnere mich noch an meinen Umzug, puuh, aber wenn man es erstmal geschafft hat, werden die Probleme zum Glück weniger. Hoffentlich! 😉
    Wir haben dasselbe Theme 😀
    LG Anna

    1. Ich muss auch sagen dass die anfänglichen Bedenken vollkommen verschwunden sind.
      Fühle mich sehr wohl hier und scheine ja in bester Gesellschaft zu sein 😉

  2. Das war eine gute Entscheidung und bestimmt wahnsinnig viel Arbeit! Und ich weiß genau was zu meinst, wenn du sagst, dass du geschwitzt hast, bei mir war es auch nicht anders, allerdings nicht beim Umzug, sondern beim reinen erstellen des Blogs 😉
    Alles Liebe
    Anita

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.