Familienleben | Hilflosigkeit | Leben | Liebe | Mama sein | Verständnis

Leben // Von Hilflosigkeit und Verständnis

26/05/2017

Manchmal sitze ich Abends auf dem Sofa und denke an den Tag zurück. An die schönen Momente und auch an die nicht so schönen Momente. An die Situationen in denen ich als Mama vielleicht hätte anders handeln können. Dann , wenn eines unserer Mädchen wieder einen Dickkopf hat und sich so in ihre Wut reinsteigert, dass man nicht mehr ein noch aus weiß .
In den letzten Tagen ist dies wieder vermehrt und ich merke wieder, dass ich einfach an meine Grenzen stoße . Ich ebenfalls manchmal laut werde und meinen Willen durchsetzen möchte. Doch wie kann ich von meinem Kind verlangen ihren Willen einzugrenzen, während meiner anscheinend das gleich tut. Ich bin in diesen Situationen doch nicht besser. Ich reagiere genauso mit Wut, Verzweiflung und werde laut.

Sobald dann wieder Ruhe eingekehrt ist, merke ich welche Fehler ich gemacht habe. Denn plötzlich sitzt dort ein Kind vor mir, dass in meinen Arm möchte. Dass reden möchte und dass mir auch genau sagen kann was sie stört. Doch vorher geht das nicht. Sie schreit, haut und ist wie ausgewechselt. Die liebe Melli hatte in ihrem letzten Video genau dieses Thema angesprochen und von ihrer Erfahrung mit Frieda berichtet. Sie hat erzählt wie verzweifelt sie war und wie verwundert sie ihr eigenen Kind ansah. Was war mit diese kleinen Menschen nur los. Warum hat sie plötzlich so viel Wut in sich ??

Ich denk wir alle kennen diese Momente und wir alle können ein Lied davon singen. Meine Freundin hat vor kurzen auch feststellen müssen, dass z.B. der Mini zwar ein so unendlich süßes und liebevolles Kind ist, jedoch von ein zum anderen Moment mutiert. Ja ich vergleiche es ein wenig mit der Verwandlung vom lieben Schoßhund zum bösen Wolf. Es erschreckt mich jedes Mal und doch hab ich Verständnis . Auch wenn es mich manchmal wirklich zur Verzweiflung bringt, merke ich recht schnell wie bekannt es einem doch selber vorkommt. Dieses Gefühl wenn etwas nicht so läuft wie man es gerne hätte. Dann brodelt es in einem und man fühlt sich hilflos. Man möchte einen Ausweg finden aber es scheint keinen zu geben. Und so ist es bei den Kleinen auch. Nur können sie es nicht so gut vertuschen wie wir Erwachsenen. Sie zeigen es deutlich und geben einem eben zu spüren dass sie mit der Situationen total unzufrieden sind.

Schon oft habe ich davon erzählt dass ich mich bemühen möchte die Situationen entspannter anzugehen und so manches Mal gelingt mir das auch . Doch hin und wieder ist es auch für mich noch sehr schwer , doch ich gebe mir Mühe.

Wie geht ihr denn solche Situationen an ?

Alles Liebe,
Saskia

  1. Danke für deine Ehrlichkeit. Ich glaube mehr als aushalten und hoffen, dass es vorbeigeht, kann man nicht machen. Geduld, Liebe und zwischendurch auch mal in die Schranken weisen. So mache ich das;)

  2. Schönes Thema und sicherlich sehr individuell. Wir alle sind sehr unterschiedlich, haben so viele verschiedene Persönlichkeiten und auch leben wir Emotionen anders.

    Frieda ist (noch??) verhältnismäßig wenig wütend und wenn, dann kann ich sie meistens sehr schön in ihrer Wut begleiten und unterstützen. Das hilft ihr sich schneller zu beruhigen, dann das kann sie ja noch nicht alleine können.

    Mir hilft dabei sehr der Gedanke, dass Traurigkeit und Wut wichtig und richtig sind. Wir sprechen auch ganz viel darüber – auch, wenn er andere Kinder sehen, die weinen oder wütend sind!

  3. Mir geht es oft genauso und oft stoße ich an meine Grenzen. Wichtig finde ich, dass wir hier anschließend darüber reden, wenn es mal nicht so optimal läuft.

    Kürzlich hatten wir eine Situation, da trieb mich die Große auf die Palme. Ich war absolut ratlos. Tja, schlussendlich weinten wir Beide. Manchmal ist das eben so.

    Liebe Grüße
    Tanja

  4. Das Gefühl kenne ich nur zu gut ! Oft denke ich im Nachhinein auch, dass ich vielleicht zu schnell zu streng war, aber wir sind Mütter und handeln intuitiv ! Unsere Kinder lieben uns, auch wenn wir mal streng sind und mit ihnen meckern.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: