Familienleben | Leben | Mamastolz | Motti | Schulkind 2017 | Vorschulkind

Leben // Unser Vorschulkind

14/12/2016
Wie ihr ja mitbekommen habt , haben wir mittlerweile ein Vorschulkind bei uns Zuhause. Täglich erzählt Motti davon dass sie ja im nächsten Jahr zur Schule kommt und wie sehr sie sich darauf freut. Doch das war nicht von Anfang an so. Zwischendurch hatte sie regelrecht Angst vor der Schule und keine Lust drauf. Als es dann auch noch hieß dass ihre beiden besten Freundinnen nicht auf die selbe Schule gehen werden wie sie, brach für sie eine kleine Welt zusammen. Doch mittlerweile hat sie auch das verkraftet und ist nun voller Tatendrang und Vorfreude und kann es wirklich kaum erwarten.
Gestern war es dann soweit dass sie Schuleingangsuntersuchung anstand und wir beide wussten so rein gar nicht was uns erwarten würde. Sie war nervös und ich glaub ich noch mehr. Denn man macht sich, auch wenn man weiß dass sein eigenes Kind reif für die Schule ist, trotzdem Gedanken ob wohl alles in Ordnung sein wird.
Naja wird sind nun gestern ganz früh dorthin und waren wirklich sehr gespannt. Motti konnte kaum auf dem Stuhl sitzen bleiben so aufgeregt war sie. Doch es gab genug zum Spielen und so war sie in der Wartezeit ein wenig abgelenkt.
Doch dann waren wir dran und was soll ich sagen. Sie hat alles ganz großartig gemacht. Sie sollte zählen, malen, erzählen, hören und und und. Es war eine Art U-Untersuchung wenn ich es kurz und knapp erklären müsste und ich war wirklich begeistert wie schnell Motti so manche Aufgabe bewältigt hat.


Ein Beispiel: 
Motti sollte auf Klappkarten unterscheiden auf welcher Seite mehr Bälle zu sehen sind. Auf der linken Seite waren gelbe Bälle, auf der rechten Seite blaue. Es waren wirklich nur Sekunden die sie Zeit hatte dies zu erkennen und sie war blitz schnell. 


Ich war total baff und Motti …. ja die war unendlich stolz auf sich. Als dann die Schulärztin zum Abschluss Motti die Hand gab und sagte sie gratuliere ihr, sie dürfe nächstes Jahr zur Schule wurde das Grinsen immer Größer. Für sie selber ist es glaub ich noch spannender als für uns, denn sie weiß so gar nicht was sie erwarten wird. Aber und das finde ich am wichtigsten, sie freut sich drauf.

Meine liebe Motti,

nicht mehr lang und das neue Jahr beginnt. Das Jahr in dem du ein Schulkind wirst. Du wirst lesen lernen, rechnen, schreiben ( auch wenn du sagst du kannst das schon ) und wirst von Tag zu Tag selbständiger werden. Du bist jetzt schon ein so selbstbewusster , kleiner, wundervoller und liebevoller Mensch und ich bin unsagbar stolz auf dich. Ich denke so oft an den Tag deiner Geburt zurück und dann schaue ich dich an und mir platz mein Herz vor stolz. Du bist perfekt. Du bist mit all deinen Macken, deiner Liebe und deinem frechen Grinsen einfach perfekt und ich liebe dich unendlich oder wie du sagen würdest “ Bis zum Himmel, zum Mond und wieder zurück!“
Ich bin glücklich dich als meine Tochter zu haben und ich freue mich auf das kommende , für dich und für uns aufregende Jahr und bin schon jetzt mehr als stolz auf dich.

Ich liebe dich, deine Mama .

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.