Bücherinspiration | Empfehlungen | Inspiration | Kinderbücher | Kinderzimmer | Leben

Leben // Meine Lieblings-Kindebücher

02/07/2017

Ich kenne kein Kind was sich nicht gerne Bücher ansieht. Meine natürlich eingeschlossen und gerade Motti hat unheimlichen Spaß daran. Denn so langsam fängt sie an selber zu lesen. So einzelne Wörter funktionieren auch schon sehr gut aber eben mehr eben noch nicht. Marco und ich lesen den Mädels gerne vor und sie selber finden es glaub ich auch viel schöner als sich die Bücher selber anzuschauen. Ich hab es als Kind geliebt und finde es heute noch toll. Hiermit geht ein Gruß an Kevin von Papapi, der vor kurzen in seiner Liveschalte bei Instagram, mal eben seinen Zuschauern eine Gute-Nacht-Geschichte vorließ . Es war so so schön und man war ein Stück weit in seine Kindheit zurück versetzt. Aber warum ich euch das Ganze erzähle ? Ich wollte euch gern mal , MEINE Lieblingsbücher zeigen. Ja genau meine Lieblingsbücher. Denn klar haben die beiden Mädels Bücher die sie gerne lesen aber ich bin ja diejenige die sie vorliest 🙂

Der Grüffelo und Stockmann

Ich glaube ja dass diese zwei Bücher die mitunter häufigsten Bücher in Kinderzimmern sind oder ? Also die meisten Familien die ich kenne haben sie und lieben sie genauso sehr wie wir. Mini ist ein so großer Grüffelofan dass sie das Buch schon auswendig kann. Den Stockmann haben wir erst seit letztem Jahr und ich finde die Erzählungen einfach so wahnsinnig schön. Perfekt für Kinder aber eben auch Eltern haben ihren Spaß daran. Denn man kann in die Geschichten richtig eintauchen 🙂

Greta und die Kummerfee

Wer uns länger verfolgt weiß, dass bei uns Zuhause eine Fee wohnt. Um genauer zu sein die Kummerfee und passend dazu haben wir das Buch. Die liebe Kristin Franke hat ihr Sortiment an tollen Kinderbüchern mittlerweile deutlich erhöht und ich kann sie euch nur wärmstens empfehlen. Die Geschichten sind so schön und für Kinder wirklich perfekt. Gerade die Kummerfee ist ein ganz zauberhaftes Buch über eine Fee die sich den Kummer der Kinder annimmt und das wirklich 

Wieso … Weshalb … Warum

Okay eigentlich ist es eher eine kleine Liebe von Mini aber auch mich hat sie damit total angefixt. Die Bücher von Wieso Weshalb Warum sind einfach großartig. Besonders gern mag ich zwei aus unserer Sammlung. Einmal das “ Wenn es dunkel wird “ , da es den Kleinen wirklich toll erklärt dass die Dunkelheit eben nicht schlimm und gruselig ist . Und außerdem das “ Ängstlich, wütend. fröhlich sein“ . Es passt einfach perfekt zu Mini und immer mal wieder schauen nur wir beide es uns gemeinsam an. Anhand der Bilder erkennt sie immer sofort welche Stimmung die Person im Buch hat . Es zeigt dass man Gefühle eben nicht verbergen muss und genau dass ist das schöne daran.

Pettersson und Findus

Mittlerweile hab ich eines gelernt. Entweder man liebt die beiden oder man hasst sie. Wirklich es gibt viele Eltern die die Illustrationen und Geschichten von Pettersson & Findus überhaupt nicht mögen. Aber dazu gehören wir nicht. Wir lieben deren Bücher, Filme und Hörbücher und die Mädels lieben insbesondere den kleine Kater. Seine verrückten Geschichten lassen die beiden immer wieder strahlen und was will man mehr ? Eine Geburtstagstorte für die Katze können wir alle vier schon in und auswendig und trotzdem lesen wir es immer wieder gerne.

Wicky und die starken Männer

Ohja Wicky darf natürlich nicht fehlen. Jedesmal wenn ich es lese muss ich selber an mich als Kind denken. Wir gern hab ich Wicky geguckt und fand seine Ideen toll. Motti findet die Geschichten ebenfalls toll und gerade dass Buch haben wir immer mal wieder in der Hand. Vor kurzen haben wir die Verfilmung des Buches gesehen und Motti sagte mir danach dass sie das Buch toller findet. Was bei ihr echt schon ein Wunder ist, denn sie ist eigentlich ein totales Filmkind. 
Wicky und die starken Männer ist auf jeden Fall eine Vorlesestunde wert und für Mädchen wie für Jungs ein absolutes Must-have-Kinderbuch.

Nie mehr Wolkengucken mit Opa?

Ein Buch im Bücherschrank der Mädchen packt mich jedes Mal. Denn es greift ein Thema auf, was nicht nur für Kinder schwer sein kann. Es ist handelt um den Tod des geliebten Opas und verpasst mir jedes Mal Gänsehaut. Manchmal, ich kann gar nicht genau sagen wann, packt Motti es aus dem Schrank und ich soll es ihr vorlesen. Sie weiß genau worum es in dem Buch geht und wird selber immer total ruhig wenn wir es lesen. Auch sie packt eine gewisse Traurigkeit bei dem Buch und wir haben es damals gekauft als wir ihr erklären wollten dass Omas Lebensgefährt, für sie eben Opa, verstorben ist. Ich habe nicht gewusst wie ich es meinem Kind am besten erklären sollte und dieses Buch hat uns wahnsinnig dabei geholfen. Und auch für mich persönlich war es eine große Hilfe als mein Opa verstarb.
Wenn ihr also aktuell mit dem Thema zu tun habt, dann kann ich es euch und euren Kinder wirklich nur empfehlen. Und nein, es hat nichts christlichen oder der gleichen. Es erklärt unheimlich schön und für Kinder perfekt, wie man mit dem Thema Tod umgehen kann.
Das waren soweit meine liebsten Kinderbücher der Mädels und ich hoffe dass ihr das ein oder andere Buch vielleicht noch nicht kanntet und ich euch bzw euren Kindern ein neues, schönes Buch empfehlen konnte.
Was sind denn eure absoluten Lieblingsbücher im Regal eurer Kleinen ? Immer her mit euren Inspirationen , ich bin gespannt.
Alles Liebe,
Saskia

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: