Empfehlungen | Kindersitz | Ratgeber

Ratgeber // Im Kindersitz bitte ohne dicke Jacke – sicheres Autofahren im Winter

04/12/2017
Ratgeber - ohne Jacke im Autositz - Sicherheit beim Autofahren

Kaum ist es kälter draußen sieht man es wieder vermehrt in den Autos. Die Kinder haben ihre dicken Winterjacken an und das im Kindersitz. Doch schon seit Jahren wird empfohlen, die Jacken im Auto auszuziehen . Doch wieso überhaupt das ganze ? Auch ich sehe immer wieder Kinder vor der Schule oder dem Kindergarten, die mit ihren dicken Jacken eingequetscht im Kindersitz sitzen. Erstens glaube ich kaum dass das bequem sein kann und zweitens ist es ein enormes Risiko. Viele Eltern wissen gar nicht wie gefährlich das sein kann und deswegen dachte ich mir, ich kläre heute mal ein wenig darüber auf.

Lieber ohne Jacke im Kindersitz

Vorweg möchte ich sagen, dass ich hier niemanden einen Vorwurf machen möchte oder jemanden an den Pranger stellen will. Ich möchte aufklären, denn aus Gesprächen mit anderen Eltern, hab ich erfahren dass viele gar nicht wissen wie gefährlich es sein kann. Klar ist der meiste Elternalltag von Stress gekrönt und dann wird das Kind eben einfach schnell mit Winterkleidung in den Kindersitze gesetzt. Man will ja nur schnell zu Schule , da wird schon nichts passieren. Aber das stimmt so nicht. Denn um es radikal zu sagen , dann kann man sein Kind auch gleich unangeschnallt und ohne Kindersitz zur Schule bringen. Aber wieso ist es denn nun sicherer das Kind ohne Jacke im Kindersitz zu setzen ? Ich habe mal ein paar Bilder gemacht, damit man den Vergleich ziemlich deutlich sehen kann.

Jacke im Auto - Vergleich - mit und ohne

Auf dem oberen Bild seht ihr Mini mit ihrer Winterjacke , angeschnallt im Kindersitz. Unten dann das ganze mit einer dünnen Strickfleecejacke. Ich habe mit Absicht den Gurt beim wechseln nicht gelockert, damit man mal sieht wie viel Spiel der Gurt bei der Winterjacke hat . Bei einem 5-Punkt-Gurt wie hier auf den Bildern, hat der Gurt bei einer Winterjacke, viel zu viel Spiel. Im Notfall kann der Gurt so nicht richtig greifen und im schlimmsten Fall würde das Kind sich aus dem Gurt lösen.

Ratgeber - Winterjacke im Kindersitz - Gurtspiel

Hier sieht man sehr deutlich wie viel Spiel der Gurt noch hat. Ich musste, damit der Gurt dann wieder richtig sitzt, alles noch einmal fest nachziehen. Mit einer dünnen Fleecejacke ist das Kind trotz Kälte , warm eingepackt und dazu noch sicher im Kindersitz. Der Gurt schützt bei einem Unfall das Kind , hat genug Halt und keinerlei Spielraum aufgrund von dicker Kleidung.

Ohne Winterjacke im Kindersitz - Fleecejacke

Wir Eltern als Vorbild

Doch auch bei dem normalen Drei-Punkt-Gurt und somit auch bei den Erwachsenen ist anzuraten, lieber eine dünne Jacke anzuziehen. Denn auch dort gibt es große, wenn nicht sogar schwerwiegende Schwierigkeiten im Falle eines Unfalls. Der Gurt kann aufgrund der dicken Jacken nicht optimal sitzen und schnürt bei einer Vollbremsung oder einem Unfall, den Bauch des Kindes enorm ein. Hier kann es zu schlimmen inneren Verletzungen kommen, die im schlimmsten Fall tödlich enden könnten.

Ohne Winterjacke im Kindersitz - Drei-Punkt-Gurt

Im Video wird die falsche Position des Gurts deutlich und wie stark der Gurt sich in die Winterjacke drückt. Auch wir Eltern sollten bei einer Autofahrt immer darauf achten unsere Jacken auszuziehen und lieber mit einer dünnen Fleecejacke zu fahren. Oft hört man dann Sätze wie “ dann frieren meine Kinder ja im Auto “ oder “ das ist mir zu viel Aufwand “ , doch dem ist nicht so. Motti und Mini haben im Winter hinten immer eine Decke liegen, die sie, sollte ihnen kalt sein, sofort benutzen können. Verlassen wir morgens das Haus, wird die Jacke nur übergezogen , im Auto entweder an den Hacken gehängt oder in den Kofferraum gepackt. So können die Kinder schnell einsteigen und sich anschnallen. 

Ohne Winterjacke im Kindersitz - immer eine Decke im Auto

Das ganz Prinzip funktioniert übrigens auch bei einem Schneeanzug. Denn auch in den Bergen oder bei Schnee sollte man auf dicke Kleidung im Auto verzichten. Wir ziehen den Kindern vorm einsteigen die Schneeanzüge bis auf die Kniekehlen runter und können sie so problemlos anschnallen. Motti zb macht das ganze völlig allein und bekommt ihn beim aussteigen auch wieder problemlos an.
Wir vier fahren von Anfang an im Winter und auch als die Mädels noch kleiner waren, ging es immer ohne Dicke Jacke oder Schneeanzug in die Babyschale. Denn auch hier bieten sich tolle Alternativen. Ein Poncho, ein Fleeceoverall, eine Fleecejacke und Decke usw usw. Es lohnt sich wirklich, sich mit dem Thema einmal genauer auseinander zu setzen und ich hoffe natürlich, dass ab jetzt vielleicht wieder ein paar mehr Kinder und auch Erwachsene , ohne dicke Winterjacke im Winter mit dem Auto unterwegs sind.

Hier findet ihr noch einen kleinen Beitrag von ADAC zu dem Thema  – ADAC Bericht

 

Alles Liebe,
Saskia

 

 

Pinterest - Im Auto bitte ohne dicke Jacke

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: