Gastbeitrag

Gastbeitrag // Nicht die Biologie macht eine Familie

20/07/2016
Zum aller ersten Mal gibt es für euch heute mal keinen Bericht von mir. Ich möchte gern einmal die anderen Seiten des Mama seins zeigen und dazu gehört nicht nur meine Seite.
Da draußen gibt es viele Mamas die eine Geschichte zu erzählen haben, die großartiges leisten oder durch die Hölle gehen mussten. Ich möchte zeigen dass man als Mama auch gewisse Dinge ertragen muss obwohl sie nicht sein müssten.
Den Anfang meiner Gastbeitragsreihe macht die liebe Christina. Sie greift ein Thema auf, was mir persönlich noch gar nicht so bewusst war, da ich mir nie wirklich Gedanken darum machen musste.
Aber lest selber.

Das ist gar nicht dein richtiger Papa !?!?


Hallo ihr lieben,

ich heiße Christina, bin 25. Jahre alt und alleinerziehende Mama einer fast 5 jährigen Prinzessin. Bevor ich jetzt zu meinem eigentlichen Thema komme, hier eine Kurzfassung zu unserer Vorgeschichte. 

Ich bin quasi 4.Jahre alleinerziehend, obwohl ich 3.Jahre davon mit dem Papa meiner Tochter zusammen war. Da er sich nie richtig gekümmert hat und seinen eigenen Weg ging, hatte meine Tochter nie einen Vater wie es andere kennen. Sie kannte es nicht abends mit einem Gute-Nacht-Kuss von Papa ins Bett gebracht zu werden oder mit Papa im Garten zu spielen. Wenn sie weinte, weil sie schlecht geträumt hatte oder sich verletzte, kam Papa nicht um sie zu trösten. Sie kannte nur die Seiten eines unreifen Menschen der nur in der Öffentlichkeit Interesse zeigte. Papa war nie da und wenn war er trotzdem nicht wirklich anwesend. Er lebte in seiner Welt (Spielhallen, Drogen, Lügen, Aggressionen). Nachdem ich endlich begriff das dass alles keinen Sinn macht und wir ohne Ihn besser dran sind, stand uns eine harte Zeit bevor. Denn für meinen kleinen Engel brach eine Welt zusammen. Sie hatte Ihn trotzdem lieb. Sie kannte es nicht anders. Sie konnte nicht verstehen warum Papa nicht wieder kommt. Doch mit viel Geduld, Liebe und unzähligen Gesprächen haben wir auch das geschafft.  Ich war nun fast 2 Jahre ohne Mann an meiner Seite und immer übervorsichtig durch die Angst das uns wieder etwas in der Art widerfahren könnte.  Bis mein jetziger Partner in unser Leben trat. Und nun zu meinem Thema. 
Ein Thema das mich schon seid langem sehr beschäftigt und wirklich sauer werden lässt.  Richtig und nicht richtiger Vater, gibt es sowas?! Was für grausame Menschen gibt es die Ihren Kindern solche Unterschiede beibringen?
Gerade in der Heutigen Zeit, wo alle Arten der Familien zusammen gewürfelt werden, müsste es doch eigentlich außer Frage stehen!!! Egal ob Stiefbruder, Stiefschwester oder Stiefvater. Man ist eine Familie und damit Punkt. Es spielt keine Rolle ob Blutsverwandt oder nicht, es kommt lediglich darauf an was man im Herzen trägt.


Es macht mich einfach sauer 

Ich entschuldige mich schon einmal im Voraus für die folgenden Worte. Es kotzt mich an wenn mein kleines Mädchen total verunsichert nach Hause kommt, weil irgendwelche Menschen Ihr Flausen in den Kopf gesetzt haben.
Dinge wie :  „Das ist nicht dein richtiger Vater“ oder  „Der kann nicht dein Vater sein“ machen mich fassungslos.  Für Püppi ist mein jetziger Partner Ihr Papa! Er kommt nach 12 Stunden Arbeit nach Hause und ist voll und ganz für seine Prinzessin da, egal wie kaputt er ist! Er ist vollkommen anders und an die Umstellung mussten wir beide uns erst einmal gewöhnen. Denn jemanden der so liebevoll ist kannten wir bisher nicht. Sie bekommt nun Abends einen Gute-Nacht-Kuss und hat jemanden der Ihre Tränen trocknet. Da ist wer der mit ganzem Herzen bei der Sache ist. Deswegen dauerte es nicht lange und Sie fragte ganz unsicher ob ER nun Ihr Vater sein darf da sie ja keinen hat. Ihre Worte :

„Mama den habe ich mir ausgesucht.“ 

Ich lehnte nicht ab denn ich wollte Ihre Gefühle nicht unterdrücken. Und allein Sie darf entscheiden wen sie an sich ran lässt und wen sie ablehnt. Ich predige meiner Tochter immer das wir alle gleich sind und das wir mit einem großen Herz, viel Liebe und Geduld alles erreichen können und durch solche Menschen wird dies zunichte gemacht!  Es macht mich rasend vor Wut wie viele Menschen so einen Schwachsinn von sich geben. Ziehvater? Was ist das? Muss man einem Kind so etwas in den Kopf setzen und sie damit verunsichern ? Nein das finde ich nicht. 

Es gibt kein richtig oder falsch


Liebe Leute, denkt darüber nach was Ihr euren Kindern vermittelt denn Sie sind unsere Zukunft. Nicht die Biologie macht eine Familie aus sondern das Herz! Familie ist das wichtigste auf Erden. Denn Sie ist unser größter Schatz. 


Liebe Grüße
Christina



  1. Das hast Du sehr schön dargestellt und genauso ist es auch Familie hängt nicht von der Biologie ab,sondern von der Liebe und alle die,die das anders sehen, bei denen läuft etwas nicht richtig

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.