Rezepte

Rezept // Donuts aus dem Ofen

23/11/2017

Wer meiner Insta-Story in den letzten Tagen gefolgt ist, der weiß dass ich bezüglich Donuts eine zu große Klappe hatte. Marco hatte letztes Wochenende ein Waffeleisen gekauft, mit dem man auch Mini-Donuts machen kann. Diese waren auch in der Tat lecker und schnell gemacht, aber ich war der Meinung dass man Donuts auch noch anders machen kann. Und so doof wie ich war, wettete ich, dass diese dann bestimmt auch besser schmecken werden und wir die Kinder ja entscheiden lassen können 🙂
Ich suchte mich im Internet dumm und dusselig , doch keines der Rezepte sagte mir zu 100% zu. Also stellte ich mir eines zusammen, aus den ganzen Rezepte die man im Internet so finden kann. Beim ersten Versuch geling es mir leider so gar nicht und die kleinen runden Kerlchen gingen beim backen nicht hoch. Also musste das Rezept geändert werden. Nach dem zweiten Versuch gestern war es dann endlich geglückt . Aus unserem Ofen zauberten ich leckere Donuts die auch noch gut hoch gingen. Heute möchte ich euch also das Rezept präsentieren und freue mich darauf wenn ihr es nachbackt.

Ofen-DonutsPinke Ofen-Donuts Rezept ohne Fett

Was ich vorweg gleich noch sagen muss: Bitte erwatet hier jetzt nicht die klassischen Donuts wie ihr sie kennt. Diese werden meistens im Fett gebacken, was für den Geschmack sehr relevant ist wie ich finde. Trotzdem finde ich die Donuts aus dem Ofen eine feine , kalorienarme Variante und geschmeckt haben sie auch noch 🙂 

Donuts aus dem Ofen

Zutaten:

Teig:

380 g Mehl
80 g Zucker
130 ml lauwarme Milch
1 Würfel Hefe
1 TL Zimt
2 EL geschmolzene Butter
40g Naturjoghurt

Zum Bestreichen:

ein wenig Milch
20 g geschmolzene Butter

Donuts aus dem Ofen pink Perlen

Zubereitung

Als erstes löst ihr die Hefe in der warmen Milch auf. Dann gebt ihr das Ei und den Joghurt dazu. Das Mehl, den Zucker und den Zimt vermischt ihr miteinander und gebt das dann , zusammen mit der Hefemischung, in eine große Rührschüssel. Nun wird alles zu einem geschmeidigen Teig verknetet. 
Den Teig stellt ihr dann für 1 Stunde an einen warmen Ort , damit er ruhen und sich verdoppeln kann.
Auf einer bemehlten Arbeitsfläche rollt ihr den Teig dann 1cm breit aus. Zum Ausstechen verwendet ihr entweder einen direkten Donut-Ausstecher oder so wie ich, ein Glas und ein kleinen Messbecher ( zb. vom Hustensaft 🙂 ). Nun könnt ihr ca. 12 Donuts ausstechen. Diese legt ihr auf ein, mit Backpapier ausgelegtes Backblech und lasst sie eine weitere Stunde ruhen. Bevor ihr sie nun in den vorgeheizten Backofen gebt, bestreicht ihr sie mit ein wenig Milch. Nun können sie , bei 190Grad ( Ober-/ Unterhitze ) 10 Minuten backen.
Noch warm bestreicht ihr sie dann mit der geschmolzenen Butter und lasst sie abkühlen. Jetzt nur noch dekorieren und schon sind sie fertig. Ich habe mich für eine rosa Schokoglasur mit Streusel entschieden. Da ist eurer Kreativität aber keine Grenzen gesetzt.

Und nun wünsche ich euch allen viel Spaß beim Nachbacken 🙂 Ach und falls ihr euch fragt welche Donuts nun gewonnen haben …. die Kinder haben sich noch nicht entscheiden können. Papa soll nochmal seine Mini-Donuts machen, dann verraten sie es uns. 

Alles Liebe,
Saskia

Pinterest Donuts aus dem Ofen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: